Deutsch
Saturday 21st of July 2018
Familie und Gesellschaft
ارسال پرسش جدید

Modellversuch „Islamischer Religionsunterricht“ läuft aus

Modellversuch „Islamischer Religionsunterricht“ läuft aus
In Bayern läuft der erfolgreiche Modellversuch „islamischer Religionsunterricht“ aus. Die Landesregierung plant keine flächendeckende Ausweitung des Schulfaches. In Bayern wird seit fast zehn Jahren islamischer Religionsunterricht sehr erfolgreich als Modellversuch angeboten. An etwa 350 bayerischen Schulen wird islamischer Religionsunterricht als Schulfach unterrichtet. 15 Prozent der muslimischen Schüler in Bayern nehmen daran teil. ...

Millionenspende für Berlins Museum für Islamische Kunst

Millionenspende für Berlins Museum für Islamische Kunst
Das Berliner Museum für Islamische Kunst wird zehn Jahre lang mit neun Millionen Euro von der Stiftung Alwaleed Philanthropies mit Sitz in Riad unterstützt. Prinzessin Lamia Bint Majed Saud AlSaud, die Geschäftsführerin der Stiftung, ist zum ersten Mal in der Stadt, um sich ein Bild von der Arbeit des Museums zu machen. „Wir hatten Berlin schon im Fokus, da dieses Museum mit seiner Arbeit sich um die Verständigung zwischen der westlichen ...

Aiman Mazyek: „Wir sind Deutsche, ohne Wenn und Aber“

Aiman Mazyek: „Wir sind Deutsche, ohne Wenn und Aber“
Der Zentralrat der Muslime in Deutschland begrüßt die Pläne des Innenministeriums für eine Reform der Islamkonferenz. Mit dem Vorsitzenden Aiman Mazyek sprach Stefan Kegel.Herr Mazyek, Sie leiten den Zentralrat der Muslime in Deutschland und kennen die Islamkonferenz bestens. Befürchten Sie, durch die Ausrichtung des Gremiums auf nicht organisierte Muslime an den Rand gedrängt zu werden?Als deutsche Religionsgemeinschaft ist es uns ...

Islamfeindlichkeit häufigste Diskriminierungsursache im Bildungswesen

Islamfeindlichkeit häufigste Diskriminierungsursache im Bildungswesen
Die Initiative für ein Diskriminierungsfreies Bildungswesen (IDB) zeigt in ihrem aktuellen Bericht, dass Islamfeindlichkeit die häufigste Ursache für Diskriminierung ist. Der aktuelle Bericht der Initiative für ein Diskriminierungsfreies Bildungswesen (IDB) hat gezeigt, dass auch im Jahr 2017 Islamophobie der häufigste Grund für Diskriminierung im Bildungswesen darstellt, wie die Tiroler Tageszeitung berichtete. Im Jahr 2017 ...

Macron will „Regeln“ für den Islam in Frankreich

Macron will „Regeln“ für den Islam in Frankreich
Wie begegnet der Staat einem radikalen Islam? Frankreichs Präsident Macron fordert in seiner Rede in Versailles, nun einen „klaren Rahmen“ abzustecken – und formuliert „unantastbare Prinzipien“. Der französische Staatschef Emmanuel Macron will „einen Rahmen und Regeln“ für den Islam in Frankreich schaffen. Diese sollten sicherstellen, dass die Religion überall auf eine Weise ausgeübt werde, die mit den Gesetzen konform sei, ...

Islam und Abendland Verbindendes und Trennendes

Islam und Abendland Verbindendes und Trennendes
Vortrag Prof. Falaturis beim Evangelischen Arbeitskreis der CDU/CSU in Bonn, 16.09.1991Meine Damen und Herren,als ich von Köln im Regen nach Bonn fuhr, dachte ich, daß viele durch den Regen heute abend den Vortrag nicht besuchen würden, aber ich sehe, daß der Regen keinen daran gehindert hat. Schönen Dank für Ihr Interesse und für Ihr Kommen. Meine Damen und Herren, wie Sie eben gehört haben, Islam und Abendland haben beide eine ganz ...

Gerechtigkeit im Islam

Gerechtigkeit im Islam
Thema : Gerechtigkeit im IslamReferent : Prof. Dr. A. FalaturiTextnummer : 1001ADatum : 6.-8. April 1984Ort : Evangelische Akademie in Loccum Zusatz:Tagung der Evangelischen Akademie Loccum "Gespräch mit dem Islam"Meine verehrten Damen und Herren,wie sie alle wissen, gehört die Gerechtigkeit zu den wenigen Idealwerten der Menschheit, die seit deren Bestehen bis heute alle menschlichen Gesellschaften entweder positiv oder negativ ...

Großbritannien nennt Chemiewaffeneinsatz des irakischen Ba'ath-Regimes gegen Iran Tragödie

Großbritannien nennt Chemiewaffeneinsatz des irakischen Ba'ath-Regimes gegen Iran Tragödie
Zwei Tage vor Beginn einer internationalen Chemiewaffen-Konferenz in London hat das britische Außenministerium eingeräumt, dass der irakische Ex-Diktator Saddam im Iran verbrechen begangen ...

Streit um Kopftuchverbot: Klagen von zwei Lehrerinnen abgewiesen

Streit um Kopftuchverbot: Klagen von zwei Lehrerinnen abgewiesen
In Berlin ist das Kopftuch für Lehrerinnen, Richterinnen und Polizistinnen im Dienst tabu – per Gesetz. Immer wieder wird um das Kopftuch gestritten. Nun hat das Berliner Arbeitsgericht zwei Klagen abgewiesen und das Neutralitätsgesetz für verfassungskonform erklärt. Das Berliner Arbeitsgericht hat zwei Entschädigungsklagen von Lehrerinnen mit Kopftuch abgewiesen. Die Frauen hatten geltend gemacht, sie seien wegen ...

Iranischer Vizepräsident: Iran zu Zusammenarbeit mit Europa beim Aufbau wirtschaftlicher Infrastruktur bereit

Iranischer Vizepräsident: Iran zu Zusammenarbeit mit Europa beim Aufbau wirtschaftlicher Infrastruktur bereit
Der iranische Vizepräsident für Wissenschaft und Technologie hat auf der 2. Internationalen Konferenz über wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit zwischen Iran und Europa in Brüssel die Bedeutung der Finanztransaktionen und anderen organisatorischen Partnerschaften zwischen beiden Seiten betont. Er sagte, Iran ist beim Aufbau der wirtschaftlichen Infrastruktur zu einer Zusammenarbeit mit Europa bereit. Sorena ...

Die muslimische französische Studentin antwortete auf Kritik an ihrem Hijab

Die muslimische französische Studentin antwortete auf Kritik an ihrem Hijab
Die Leiterin einer Studentenvereinigung in Frankreich, die von mehreren französischen Beamten beschuldigt wurde, Hijab für politisches Interesse zu verwenden, reagierte kritisch auf diese Vorwürfe. Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, der französische Innenminister kritisierte persönlich die Muslimin "Maryam Pujet", weil sie in einem Fernsehinterview mit Hijab war. Die Studentin sagte in einem Interview ...

AfD-Politiker macht sich über Mevlüde Genç lustig

AfD-Politiker macht sich über Mevlüde Genç lustig
25 Jahren nach dem Brandanschlag in Solingen wurde an der Opfer gedacht. Im Anschluss macht sich der AfD-Abgeordnete Christian Blex über die Deutschkenntnisse von Mevlüde Genç lustig und erntet Kritik.Es ist ein Tag der Trauer, des Innehaltens, der aufrüttelnden Worte. Vor genau 25 Jahren, in der Nacht des 29. Mai 1993, brannte in Solingen das Haus der türkischstämmigen Familie Genç lichterloh. Fünf ...

UNICEF: 11 Millionen Kinder im Jemen auf humanitäre Hilfe angewiesen

UNICEF: 11 Millionen Kinder im Jemen auf humanitäre Hilfe angewiesen
Das UN-Kinderhilfswerks UNICEF hat die humanitäre Lage im Jemen als katastrophal bezeichnet. 11 Millionen jemenitische Kinder brauchen humanitäre Hilfe, geht aus einem am Dienstag veröffentlichten UNICEF-Bericht hervor.  Die Schließung des Hafens von al-Hudaida, der Hauptschlagader des Jemen, habe katastrophale Folgen für die jemenitischen Kinder, teilte UNICEF ...

Größter Qudstag in Berlin seit Jahren:

Größter Qudstag in Berlin seit Jahren:
Größter Qudstag in Berlin seit Jahren: Gegen Vertreibung und Apartheid im Heiligen Land„Nie wieder, nie wieder!“, skandierten gestern 2200 Demonstranten im Herzen Berlins bei der Demonstration zum Qudstag. Nie wieder Mord und Vertreibung, nie wieder Apartheid und keine deutsche Unterstützung für den Völkermord an den Palästinensern durch Israel, so forderten Männer, Frauen und Kinder – ...

Galaktische Republik

Galaktische Republik
Mit Vernunft kommt man weder gegen Islamisten noch Rechtsextremisten leicht an. Beide verbindet aber noch mehr. In der Wunderwelt der Science-Fiction-Filme schnurren selbst die Lösungen für die größten zivilisatorischen Probleme auf Glückskeksweisheiten zusammen. „Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite, Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid“, sagt der ...

Abschiebehaftanstalt hat mittlerweile 20 Plätze

Abschiebehaftanstalt hat mittlerweile 20 Plätze
Die erste Abschiebehaftanstalt in Hessen wird aufgestockt. In der Einrichtung sollen die Insassen ein „einigermaßen normales Leben“ haben. Ziel soll die Sicherung der Ausreise sein. Hessens erste Abschiebehaftanstalt hat inzwischen 20 Plätze und damit doppelt so viele wie noch vor einem Monat. Derzeit seien 17 der 20 Plätze belegt, es gebe ständig Zu- und Abgänge, sagte Polizeisprecherin Andrea Löb der ...

Niederlande: Junge Muslimin präsentiert Ramadanjournal

Niederlande: Junge Muslimin präsentiert Ramadanjournal
In den Niederlanden startet zu Beginn der muslimischen Fastenzeit ein "Ramadan-Journal". Jeden Montag um kurz vor Mitternacht dreht sich eine halbe Stunde im Öffentlichen Rundfunksender NPO 2 alles um den Ramadan, wie der Sender NTR mitteilt. Berichtet wird über Aktivitäten und Feste, die in den Niederlanden zum Ramadan stattfinden. In der Rubrik "Ramadan-Treffen" besuchen die Kochbuchautorin Janny van der Heijden und der ...

Dänemark beschließt Burkaverbot in der Öffentlichkeit

Dänemark beschließt Burkaverbot in der Öffentlichkeit
Wie schon in Frankreich und Österreich ist ab 1. August auch in Dänemark das Tragen einer Burka verboten. Das Gesetz ist aber noch weiter gefasst und betrifft ebenso Mützen oder künstliche Bärte. In Dänemark darf man sein Gesicht von August an in der Öffentlichkeit nicht mehr verhüllen. Das am Donnerstag vom Parlament beschlossene Verbot soll vor allem gegen Gesichtsschleier wie Burka und Nikab wirken, ...

Warum Christen so häufig schlecht über Juden und Muslime denken

Warum Christen so häufig schlecht über Juden und Muslime denken
Die religiöse Identität eines Menschen hat oftmals großen Einfluss auf dessen Haltung gegenüber Minderheiten. Das hat eine Studie des Pew Research Centers festgestellt. In den Ergebnissen ist ein klares Muster zu erkennen.Westeuropa gehört zu den am stärksten säkularisierten Gegenden der Welt, die Mehrheit der Christen ist nicht praktizierend. Vor den praktizierenden Christen und den Konfessionslosen bilden ...

Wie sich eine Rettungssanitäterin mit Kopftuch durchsetzt

Wie sich eine Rettungssanitäterin mit Kopftuch durchsetzt
Rettungssanitäterin Zahra Mrowat hat schon einige Anfeindungen erlebt, weil sie ein Kopftuch trägt. Wenn die 23-Jährige für das Rote Kreuz rund um den Kurfürstendamm im Einsatz ist, zieht sie die Blicke auf sich. Das Tuch will sie dennoch nicht abnehmen, sagt sie im Interview.rbb: Frau Mrowat, Sie tragen als Rettungssanitäterin ein Kopftuch. Wie reagieren die Patienten darauf?Zahra Mrowat: Es gibt sowohl positive ...