Deutsch
Saturday 22nd of September 2018

Irans Ex-Außenminister: Europa soll über einen genaueren Blick auf Nahen Osten verfügen

Wegen der ausländischen Einmischung sowie der Unterstützng von Terroristen und Extremisten hält die Krise in Syrien  seit nun  mehr als sechs Jahren an. Der Iran wirkt einer    Schwächung und Spaltung der Länder in der  Nahostregion entgegen", sagte Ali Akbar Velayati am Sonntag bei einem Treffen mit dem norwegischen Vize-Außenminister Wegger Christian Strømmen in Teheran.

Strømmen wies bei diesem Treffen auf die Unsicherheit in der Welt und in der Nahostregion hin und erklärte, dass tausende  Flüchtlinge aus dem Nahen Osten nach Europa gekommen sind.

latest article

      Kondolation zum Jahrestag des Märtyrertodes von Imam Dschawad (a.s.)
      Mehrheit der Deutschen sieht Zunahme von Rassismus
      Selbstmordanschlag im Schiitengebiet in Bagdad mit 19 Märtyrern und Verletzten + Foto
      Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
      35 Mitglieder der Muslimbruderschaft wurden zu lebenslanger Haft verurteilt
      Unterstützung für iranische Produkte – Neujahrsgrüße von Imam Chamenei
      Ein Palästinenser wurde im Süden des Gazastreifens zum Märtyrer
      Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
      Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
      UNO fordern sofortige Beendigung der Kämpfe in Syrien

user comment