Deutsch
Thursday 20th of June 2019
  863
  0
  0

Ayatollah Sistani erklärt "Erwerb von Stimmen haram"

Ayatollah Sistani erklärt
Der führende schiitische Großayatollah Ali Al Sistani warnt in seiner neuesten Fatwa vor dem Stimmenkauf, welcher seiner Meinung nach Haram ist.

 


Sein Sprecher Sheikh Abdel Mahdi Karbalaei berief sich auf Ayatollah Sistani, als er die Bevölkerung aufforderte die Gesetze zur Wahl zu befolgen und sich zu bemühen andere Wähler nicht durch ihre eigene Meinung zu beeinflußen.
"Kandidaten und politisch Aktive sollten in ihren Programmen das Interesse der Bevölkerung wecken, um sie dazu zu bringen für sie zu stimmen." So Sheikh Abdel Mahdi Karbalai gegenüber seinen Zuhöhern nach dem Freitagsgebet in der Imam Hussain (AS) Moschee.

"Sie sollten verhindern unrealistische Versprechen zu geben. Die gegenseitige Verspottung sei unmoral und sei nicht gestattet.
Karbalai welcher ein Representant des führenden spirituellen Führer im Irak ist, sagte dass die religiöse Führung keine bestimmte Gruppierung bevorzugte.

Jeder habe eine moralische Verantwortung und allein die Teilnahme an den Wahlen vom 7. März seien nicht genügend. Die Aushändigung von Geschenken und Geld sei nicht gestattet, da sie die Wahlen beeinflußten.
"Diese Angebote wahrzunehmen ist verwerflich und bedeutete gleichzeitig ein Betrug der Nationalen Einheit."
"Stimmenkauf ist im Nahen Osten kein unerwähntes Phänomen. Vor allem in Libanon wird es des Öfteren angewendet." So erklärte er weiter

Angaben der New York Times zu Folge hat ausländisches Geld in den Wahlen eine große Rolle gespielt, demnach soll die Wahl zu Gunsten der saudischen Bewegung des 14.März ausgegangen sein.

"Wir unterstützen Kandidaten die gegen die Hezbollah antreten" hieß es damals aus Saudi Arabien. Die Zeitung berichtete ebenfalls dass Saad Hariri die höchsten Ausgaben gehabt hatte.



  863
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

      Kondolation zum Jahrestag des Märtyrertodes von Imam Dschawad (a.s.)
      Mehrheit der Deutschen sieht Zunahme von Rassismus
      Selbstmordanschlag im Schiitengebiet in Bagdad mit 19 Märtyrern und Verletzten + Foto
      Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
      35 Mitglieder der Muslimbruderschaft wurden zu lebenslanger Haft verurteilt
      Unterstützung für iranische Produkte – Neujahrsgrüße von Imam Chamenei
      Ein Palästinenser wurde im Süden des Gazastreifens zum Märtyrer
      Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
      Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
      UNO fordern sofortige Beendigung der Kämpfe in Syrien

latest article

      Kondolation zum Jahrestag des Märtyrertodes von Imam Dschawad (a.s.)
      Mehrheit der Deutschen sieht Zunahme von Rassismus
      Selbstmordanschlag im Schiitengebiet in Bagdad mit 19 Märtyrern und Verletzten + Foto
      Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
      35 Mitglieder der Muslimbruderschaft wurden zu lebenslanger Haft verurteilt
      Unterstützung für iranische Produkte – Neujahrsgrüße von Imam Chamenei
      Ein Palästinenser wurde im Süden des Gazastreifens zum Märtyrer
      Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
      Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
      UNO fordern sofortige Beendigung der Kämpfe in Syrien

 
user comment