Deutsch
Saturday 30th of May 2020
Nachrichten des Instituts
ارسال پرسش جدید

Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder

Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
Ein palästinensisches Kind wurde von zionistischen Soldaten angegriffen und sein linkes Bein wurde schwer verletzt, so dass es wahrscheinlich abgetrennt wird. Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, wurde ein palästinensisches Kind namens Noafel von zionistischen Soldaten im al-Awad-Lager im Osten des zentralen Gebiets angegriffen, während er völlig wehrlos und ohne Waffen war und sein linkes Bein schwer ...

Trump gibt sich kompromissbereit

Trump gibt sich kompromissbereit
Die Berichte kamen nach einem Mittagsessen Trumps mit 18 Medienhäusern vor seiner abendlichen Kongressrede. Sie stützen sich auf einen "leitenden Mitarbeiter" des Weißen Hauses.Den Angaben zufolge habe Trump gesagt, das Land sei bereit für ein solches Gesetz. Man brauche auf beiden Seiten Entspannung. "Es muss ein Annäherung geben."Die USA ringen seit Langem um ein Einwanderungsgesetz. Das Thema ist auch innerhalb der ...

Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit

Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
Tikrit (ParsToday) - Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft nahe von Tikrit im Nordwesten der irakischen Hauptstsadt Bagdad sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Der Anschlag hinterließ den irakischen Quellen zufolge 26 Verletzte. Zwei Attentäter hatten am Mittwoch ihre Sprengstoffgürtel zur Explosion gebracht, wie Sicherheitsbeamte und Klinikmitarbeiter berichteten. Die IS-Terrormiliz ...

UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen

UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
Der UN-Nothilfekoordinator für den Jemen, Jamie McGoldrick, teilte heute in einer gemeinsamen Erklärung mit einigen weiteren UNO-Hilfsorganisationen mit, die Versorgungslage der Menschen im Jemen habe sich von Tag zu Tag verschlechtert, so dass eine große Anzahl von Menschen unter aktuter Hungersnot leidet. Für mindestens 7 Millionen Menschen – ein Viertel der Bevölkerung – habe die Ernährungslage die ...

Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte

Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
Nach Angaben der irakischen Polizei am Dienstag sind zwei aufeinander folgende Bomben in der Nähe des Stadions, in der Region "Hay al-Shuhada" südlich der irakischen Hauptstadt Bagdad, explodiert. Keine Gruppe oder Person hat sich bis jetzt zu der Tat bekannt, aber es hat den Anschein, dass erneut IS-Terroristen hinter dem Anschlag stehen, die aufgrund ihrer Niederlage in Mossul derartige Anschläge ...

Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen

Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
Die türkische Regierung erlaubt erstmals Polizistinnen das Tragen von Kopftüchern zur Uniform im Dienst. Weibliche Polizeibeamte dürften "ihren Kopf bedecken", solange das Kopftuch die gleiche Farbe habe wie die Uniform und einfarbig sei, heißt es in der entsprechenden Anordnung. Das Verbot des symbolträchtigen Kleidungsstücks geht auf die säkularistischen Reformen des Staatsgründers Mustafa Kemal ...

Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu

Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
Im Falle der Verabschiedung dieses Gesetzes werden Inhaftierte im Zusammenhang mit Terrorismus und Sicherheitsangelegenheiten in Bahrain von Militärgerichten verurteilt. Dieser Gesetzentwurf, der gegen die Menschenrechte verstößt, wird zu einem späteren Zeitpunkt dem Senat zur Verabschiedung vorgelegt. Dies weist auf einen weiteren Rückzug von den Versprechen für Reformen hin, die das ...

Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ernannt

Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ernannt
Dr. Ali Akbar Velayati ist der Leiter des Forschungszentrums für strategische Studien, das dem iranischen Schlichtungsrat gehört. Er ist selbst Mitglied des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität. Ayatollah Hashemi Rafsanjani, der Vorsitzende des iranischen Schlichtungsrates und Ex-Präsident ist vor 10 Tagen an den Folgen eines Herzinfarktes in einem Teheraner Krankenhaus verstorben. ...

Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul

Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
Die Sicherheitslage in der Türkei ist angespannt, jetzt reagiert das deutsche Generalkonsulat in Istanbul. Die diplomatische Vertretung und die deutsche Schule wurden wegen eine Terrorwarnung geschlossen.Es handele sich um einen "nicht abschließend überprüfbaren Warnhinweis", teilte das Generalkonsulat in Istanbul in einer E-Mail an Bundesbürger mit. Das Konsulat und die Schule in Istanbul blieben daher am Donnerstag ...

Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt

Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
Rund 250 der mehr als 800 Extremisten, die bisher aus Deutschland nach Syrien und in den Irak ausgereist sind, um sich dort terroristischen Gruppierungen wie dem sogenannten Islamischen Staat IS oder der al-Nusra-Front anzuschließen, halten sich jetzt wieder in Deutschland auf. Das teilte eine Sprecherin des Bundeskriminalamtes, BKA, auf Anfrage der 'Welt' mit. Sie ergänzte: "Etwa ein Drittel dieser gereisten Personen ist wieder in ...

Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
Um tödliches Gedränge zu verhindern, führen saudi-arabische Städteplaner die Menschenmassen auf neuen Wegen nach und durch Mekka - mit Unterstützung aus Deutschland.     Rund drei Millionen Muslime pilgern jedes Jahr nach Mekka. Die Gläubigen kommen dann auf einer Fläche zusammen, die nur etwa doppelt so groß ist wie der alte Flughafen Berlin-Tempelhof. Die Pilgerfahrt Hadsch beginnt ...

Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab

Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
- Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat am Sonntag die Abschiebung von rund 38.000 afrikanischen Flüchtlingen, vorwiegend aus Eritrea und Sudan, angeordnet. Die Flüchtlinge sollen nach Angaben des israelischen Verantwortlichen bis Ende März die besetzten palästinensischen Gebiete verlassen. Sonst werden sie zu Haftstrafen verurteilt. Der Plan sieht laut den israelischen Medien vor, dass ...

Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an

Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an
Saudische Kampfjets haben das Büro des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen in Aden im Süden des Jemen angegriffen. Wie Farhan Haq, der Stellvertreter des Sprechers des UN-Generalsekretärs am Montag mitteilte, wurde beim Angriff der saudischen Kampfjets auf dieses Büro am Sonntag, ein Mensch verletzt. Dabei seien dem Gebäude schwere Schäden zugefügt worden. Farhan Haq forderte die Überprüfung ...

Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung

Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
Syriens Präsident, Baschar al-Assad sagte am Samstag in einem Interview mit dem chinesischen Sender Phoenix, dass die Lösung der Syrien-Krise parallel auf zwei  Wegen erfolgen sollte, erstens im Kampf gegen Terrororismus und zweitens  durch den Dialog mit verschiedenen syrischen Oppositionsgruppen. Assad zufolge unterstütze die Türkei nach wie vor IS-Terroristen und die al-Nusra-Front. Erdogan ...

Irakische Armee befreit Stadt Kajara

Irakische Armee befreit Stadt Kajara
Die IS-Terroristen seien am Donnerstag vollständig aus dem Ort südlich ihrer Hochburg Mosul vertrieben worden, berichtete die Nachrichtenseite Alsumaria News unter Berufung auf den Vorsitzenden des Provinzrates. Bei den Kämpfen gab es Dutzende Tote unter den Terroristen. Die Angaben wurden aus irakischen Sicherheitskreisen bestätigt. Kajara wird von Militärs als Ausgangspunkt für eine Offensive auf Mosul im ...

Weizenimport im vergangenen Jahr um die Hälfte gesunken

Weizenimport im vergangenen Jahr um die Hälfte gesunken
Der Import für Weizen wurde für das laufende Jahr verboten. Im Vergangenen Jahr wurden aus 29 Ländern 3.316.300 Tonnen Weizen für Nahrungsmittel, Viehfutter und Saatgut im Wert von 885,9 Millionen Dollar importiert, was im Vergleich zu Vorjahr gewichtsmäßig einen 55,4 prozentigen und wertmäßig einen 63,6 prozentigen Rückgang bedeutet. Das Landwirtschaftsministerium teilte in den ersten Arbeitstagen ...

Marwa El Sherbini-Stipendium ausgeschrieben

Marwa El Sherbini-Stipendium ausgeschrieben
Das Marwa El Sherbini-Stipendium für Weltoffenheit und Toleranz wird im nächsten Jahr neu ausgeschrieben und vergeben. Das teilte das Büro von Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD) nach einer Sitzung des Kuratoriums am Dienstag in Dresden mit. Turnusmäßig übernimmt die Stadt Dresden für die nächsten zwei Jahre dessen Vorsitz von der Ministerin.AnzeigeDie aktuelle Stipendiatin, Nurul Fatimah ...

Nazimobil oder doch nur Parteiwagen? AfD dementiert Hitler-Symbolik auf Nummernschild

Nazimobil oder doch nur Parteiwagen? AfD dementiert Hitler-Symbolik auf Nummernschild
Das betreffende Fahrzeug gehört keinem AfD-Mitglied. Es wurde dem Vorsitzenden des Kreisverbandes Leipzig zur Nutzung für Wahlkampfzwecke überlassen. Im Zuge der Nutzung wurde der Kennzeichnung keinerlei besondere Bedeutung zugemessen. Dank der sozialen Medien wurden wir auf die Zusammenhänge von Buchstaben und Zahlenkombinationen und deren Brisanz aufmerksam gemacht“, heißt es in einer Pressemitteilung des ...

Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen

Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen
Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat das FBI einen 17-jährigen Jungen aus Virginia verhaftet, weil er einem Mann geholfen haben soll nach Syrien zu reisen. Den vorliegenden Informationen zu Folge, soll der Junge angeklagt werden, weil er als Unterstützer einer Terrormiliz in Frage kommt.Dustin O Bryant, der Editor der Webseite Coin Brief zeigte sich erstaunt als er von dessen Verhaftung per Fernsehsender CNN ...

Mehrheit der Deutschen sieht Zunahme von Rassismus

Mehrheit der Deutschen sieht Zunahme von Rassismus
Laut einer Umfrage empfindet die Mehrheit der Deutschen eine Zunahme von Rassismus. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung warnt davor, dass bei Antisemitismus und Islamfeindlichkeit Grenzen überschritten wurden. Eine Mehrheit der Deutschen ist einer Umfrage zufolge der Meinung, dass Rassismus in den vergangenen zehn Jahren zugenommen hat. Nach der repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am ...