Deutsch
Tuesday 13th of April 2021
157
0
نفر 0
0% این مطلب را پسندیده اند

Nigerias Militär soll Hunderte Schiiten getötet haben

Die Streitkräfte sollen "willkürlich" auf friedliche Demonstranten geschossen haben. Mehr als 350 Angehörige der schiitischen Minderheit seien bei Zusammenstößen mit der nigerianischen Armee im Dezember
Nigerias Militär soll Hunderte Schiiten getötet haben

Die Streitkräfte sollen "willkürlich" auf friedliche Demonstranten geschossen haben. Mehr als 350 Angehörige der schiitischen Minderheit seien bei Zusammenstößen mit der nigerianischen Armee im Dezember ums Leben gekommen. Zu diesem Ergebnis kommen Untersuchungen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International, deren Mitarbeiter mit Augenzeugen sprachen und Satellitenbilder auswerteten.

Regierungstruppen sollen Anhänger der Islamischen Bewegung von Nigeria (IMN) in der schiitisch dominierten Stadt Zaria im Norden des Landes angegriffen haben, nachdem diese einem Militärkonvoi die Durchfahrt verwehrt hatten. Das Militär erklärte dazu, die IMN-Anhänger hätten den Armeechef General Tukur Buratai töten wollen. Die Soldaten hätten angemessen darauf reagiert.

Amnesty wirft den Streitkräften vor, keinen Beweis erbracht zu haben, dass die IMN den Armeechef habe töten wollen. Es sei "nicht klar", weshalb die Armee einen derartigen Militäreinsatz gestartet habe.

Zudem habe die nigerianische Armee ihrerseits Beweise für die Tötung der Schiiten verschwinden lassen, sie habe "Menschen bei lebendigem Leib verbrannt, Gebäude zerstört und die Opfer in Massengräbern verscharrt". Die Organisation veröffentlichte dazu Satellitenaufnahmen möglicher Gräber.


source : abna24
157
0
0% (نفر 0)
 
نظر شما در مورد این مطلب ؟
 
امتیاز شما به این مطلب ؟
اشتراک گذاری در شبکه های اجتماعی:

latest article

Kriminalität bei Flüchtlingen ist gering
Mossul: Anonymer Radio-Hacker wirft Pläne der IS-Terroristen über den Haufen
Neue Version des Koran auf Persisch und Englisch veröffentlicht
Muslime gratulieren zum Weltfrauentag
Papst kündigt Myanmar-Besuch inmitten Rohingya-Krise an
Guinness-Buch registriert iranische Paralympics-Sportler
Brandanschlag auf Altkleidercontainer vor Moschee
Zentralrat der Muslime: Christentum und Islam haben viel gemeinsam
Verfassungsschutz beobachtet „Identitäre Bewegung“
Interreligiöse Einheit in Indien

latest article

Kriminalität bei Flüchtlingen ist gering
Mossul: Anonymer Radio-Hacker wirft Pläne der IS-Terroristen über den Haufen
Neue Version des Koran auf Persisch und Englisch veröffentlicht
Muslime gratulieren zum Weltfrauentag
Papst kündigt Myanmar-Besuch inmitten Rohingya-Krise an
Guinness-Buch registriert iranische Paralympics-Sportler
Brandanschlag auf Altkleidercontainer vor Moschee
Zentralrat der Muslime: Christentum und Islam haben viel gemeinsam
Verfassungsschutz beobachtet „Identitäre Bewegung“
Interreligiöse Einheit in Indien

 
user comment