Deutsch
Wednesday 3rd of June 2020
  372
  0
  0

Das Islamische Erwachen und die zunehmende Iran-Anfeindung durch den Westen

Das Islamische Erwachen und die zunehmende Iran-Anfeindung durch den Westen

“Die Aufstände in der Region sind von der Islamischen Revolution im Iran inspiriert.” So lautet ein Satz, der nicht aus dem Munde eines iranischen Verantwortlichen oder den Anführern einer arabischen Gruppe oder Partei kam, sondern aus dem Munde von Netanjahu, dem Premierminister des zionistischen Regimes, und zwar auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Merkel. 

Vor kurzem, als die Volkserhebungen in den Nahostländern gegen die fremdabhängigen Diktaturen der Bevölkerung ihren Höhenpunkt erreicht hatten, sagte Netanjahu in Berlin während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Wir wissen nicht, ob die Entwicklungen in den arabischen Ländern wie die Revolutionen im Jahre 1989 in Osteuropa gegen die machtsüchtigen Regime sind oder der Islamischen Revolution von 1979 ähneln. Allerdings hoffe ich, dass diese Entwicklungen von der ersten Art sein werden. Aber wir können uns diesbezüglich nicht sicher sein.“ 

Während er sich in die inneren Angelegenheiten im Iran einmischte, sagte der Premierminister des zionistischen Regimes, dass die Staatsführer der Länder Iran unter Druck setzen müssten. Außerdem forderte er erneut, dass die Deutsche Zentralbank die Überweisung indischer Gelder für Erdöl an Iran einstellt. 

Das israelische Regime und die westlichen Ländern möchten nicht, dass Iran in der Region als Modell für die Bekämpfung des Westens und der USA betrachtet wird und sich die Regionalstaaten nach dem Iran, als ein Land, welches den Weg der Unabhängigkeit und des Fortschritts beschritten hat, orientieren. Sie ziehen es vor, dass die Protesterhebungen in der Region wie die Revolutionsbewegungen in Osteuropa von 1989 sind und nicht wie die Islamische Revolution im Iran.

Die Revolution von 1989 richtete sich gegen Machtsucht und führte zum Sturz des Kommunismus in Ostdeutschland. Israel und der Westen würden gerne sehen, dass die islamischen Komponenten und der anti - imperialistische sowie der gegen jede arrogante Macht gerichtete Geist wegfallen. Dies sind die drei Komponenten, die den Charakter der Islamischen Revolution bilden. Es fragt sich nun: Aus welchen Gründen ist der Westen über die Verbreitung des Modells der Islamischen Republik Iran besorgt? 

In einem überlieferten Wort des Propheten bezeichnet er die Gläubigen als die körperlichen Bestandteile und den   Körper eines Menschen, bei dem, wenn der Kopf schmerzt, auch der restliche Körper schmerzt oder wenn das Auge Beschwerden hat auch die anderen Bestandteile des Körpers Schmerzen empfinden.

Wir sind heute Zeuge des Erwachens und des Aufbegehrens in den muslimischen Ländern der Region. Es ist eine Woge, welche die Menschen in diesen Ländern erfasst hat und die vorherige Ordnung, welche mit den Zielen und Interessen der USA und Israel konform ging, aus dem Gleichgewicht brachte. Deshalb konzentrieren die Denker der arroganten Weltmächte alle ihre Kräfte darauf, dass die politische Ordnungen, die in Tunesien, Ägypten, Libyen, Bahrain anstelle der bisherigen treten sollen erstens nicht dem Modell der Islamischen Republik Iran folgen und zweitens keine Probleme für die Interessen des Westens und die Sicherheit Israel hervorrufen. In diesem Zusammenhang ziehen sie es vor, dass die Volksaufstände nur zu einer Änderung der politischen Struktur führen und nicht zu einer Strukturänderung der Region in Bezug auf Identität und Ideologie.

Das Erwachen der Islamischen Ummah, welches mit der Islamischen Revolution im Iran einsetzte, wurde bereits vom Imam ( Chomeini ) angekündigt, als er nämlich sagte: „ Die Länder der Muslime und Geschwächten auf der Welt sollen zu ihrer Islamischen Macht finden und sich nicht von dem Geschreie von Ost und West und deren Lakaien und Abschaum   einschüchtern lassen. Sie sollen sich in Vertrauen auf Gott, den Höchsterhabenen, und gestützt auf die Macht des Islams und des Glaubens erheben und den Verbrechern in ihren Ländern das Handwerk legen.“ (Sahifeh Imam, Bd. 15, S. 61).

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Ajatollah Khamenei, hat mit Hinweis auf die Wirkung des Sieges der Islamischen Revolution Irans auf die jüngsten Entwicklungen und ebenso den Zusammenbruch der Pracht des von den USA und Israel angeführten Westen, die jetzige Bewegung in der Region als Resultat der allmählichen Anhäufung von Motiven, Gedanken und Entschlüssen bezeichnet und betont: „ Dies geht auf die Standhaftigkeit und die Festigkeit der islamischen Nation und auf die guten Zeichen für Fortschritt im Islamischen Iran zurück. Das stolze Gesicht der Bevölkerung, die politische Erhabenheit der Islamischen Ordnung, die Fortschritte und Innovationen auf   den verschiedenen Gebieten der Wissenschaft und Wirtschaft und die Standhaftigkeit gegenüber den befehlshaberischen Gewaltmächten, blieben weiter bestehen und sind nun zu einem Modell für die Völker der Region geworden.“ (Ansprachen des geehrten Revolutionsoberhauptes bei einem Treffen mit Befehlshabern und Verantwortungsträgern der Militär- und Ordnungskräfte am 18.4.2011.)

Das Islamische Erwachen in der heutigen Welt ist eine Realität, welche ein besseres Morgen für die Islamische Umamah ankündigt. Seitdem vor 3 Jahrzehnten mit dem Sieg der Islamischen Revolution eine mächtige Bewegung begonnen hat, sind wir Zeuge, dass die Anfeindungsmethoden der arroganten Unterdrückermächte raffinierter werden und sie bedacht die Islamische Revolution bekämpfen. Nun werden angesichts dessen, dass die Protesterhebungen der Region sich nach dem Modell des Irans richten, die Quertreibereien und die feindlichen Methoden und die Behinderung des Entwicklungsprozesses der Islamischen Republik noch raffinierter und brutaler werden und dies erfordert eine größere Achtsamkeit der Bevölkerung und der Verantwortungsträger. Die massive Propanganda des Feindes in Sachen Islamophobie, die Aufstellung von wirtschaftlichen Hindernissen und Sanktionen und die zahlreichen Versuche zur Stiftung von Unfrieden zwischen den Islamischen Glaubensgruppen – speziell die Zwietrachtstiftung zwischen Schiiten und Sunniten – sowie die Spaltungsversuche zwischen den muslimischen Regierungen und auch die Bestrebung nach Vernichtung der Einheit unter der Islamischen Ummah usw. sind alles Reaktionen des Westens gegenüber der stabilen Bewegung der Islamischen Ummah in Richtung Islamisches Erwachen und Freiheitlichkeit. Der Lösungsweg liegt darin, die Komponenten und die wahre Identität dieses Erwachens zu unterstreichen , um eine Abweichung von dieser und ihre Niederdrückung zu verhindern.

Die erste Komponente des Islamischen Erwachens ist ihre Eigenschaft, vom Volk auszugehen sowie allgemeiner und selbständiger Natur zu sein. Mit anderen Worten: Die Teilnahme aller Bürger und Parteien und Gruppen auf der Szene hat diese Bewegung mächtig und beständig gemacht. Dieses Erwachen ist kein Streit zwischen Stämmen und ethnischen Gruppen sondern ein allgemeiner Aufstand, der wie die Islamische Revolution im Iran seitens aller Gruppen und Parteien erfolgt.

Die zweite Komponente bei den Entwicklungen und Ereignissen in der Region ist ihr islamischer Charakter. Geist und Wesensart dieser Protesterhebungen sind völlig religiös und islamisch. Die Teilnahme der Religionsgelehrten und der Islamischen Bewegungen wie der Muslimbruderschaft , die Existenz von religiösen Losungen und Symbolen und den Allah -Akbar - Rufen und die Verrichtung der Gemeinschaftsgebete sind alles Zeichen für das allgemeine Erwachen der Völker hinsichtlich der Beseitigung des Säkularismus und der Hinwendung zu der islamischen Identität dieser Länder.

Die dritte Komponente des Islamischen Erwachens besteht darin, dass diese Protestbewegungen sich die Islamische Revolution hinsichtlich Abweisung des Westens und der anti-imperialistischen und anti - amerikanischen und anti - israelischen Natur zum Vorbild nehmen. Dieser Punkt macht mehr denn je die Wirkung der Revolution im Iran deutlich. Und genau dies hat   Netanjahu, den Premierminister des zionistischen Regimes in Wut versetzt. Sie befürchten ernsthaft die Verbreitung des anti - imperialistischen Modells Irans und setzen alles daran, die Zusammenarbeit der anderen Länder bei der Druckausübung auf Iran und Bekämpfung dieses Landes zu gewinnen.

Das Islamische Erwachen hat die feindlichen Maßnahmen des Westens unter Anführung der USA und Israel gegen Iran raffinierter werden lassen. Auf diese Weise wollen sie das Modell für die Regionalstaaten zum Verblassen bringen. Sie werden unter keinen Umständen von ihrem Kampf zur Vernichtung des Vorbildes der muslimischen Völker in der Region bezüglich der Wachsamkeit und Freiheitlichkeit ablassen.


source : taqrib
  372
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article


 
user comment