Deutsch
Saturday 6th of March 2021
70
0
نفر 0
0% این مطلب را پسندیده اند

Abdullah Gül: Schlüssel von Stabilität in der Welt besteht in dauerhaftem Frieden im Nahen Osten

Der türksiche Staatspräsident bezeichnete die Diplomatie als den einzigen Weg zur Beilegung der friedlichen Atomfrage der IRI.

 

Press TV zufolge sagte Abdullah Gül am
gestrigen Donnerstagabend in einer Rede auf der 65.UN-Vollversammlung
in New York: „Es gibt eine andere Option als politische Methode zur
Beilegung der friedlichen Atomfrage Irans.“
Der türkische Präsident
hob dann das verbriefte Recht Irans auf die Nutzung der friedlichen
Atomenergie hervor und sagte: „Die Teheraner Nuklearerklärung schuf
eine gute Gelegenheit zu Verhandlungen mit Iran auf diesem Gebiet.“
Gül
weiter: „Der Schlüssel für die Stabilität in der Welt besteht im
dauerhaften Frieden im Nahen Osten, wobei die Erreichung dieses
Friedens von der Beendigung der Blockade und Okkupation von Gaza
seitens Israels abhängt.“
Der türkische Präsident lobte zudem den
Bericht des Menschenrechtsausschusses der UNO, in dem man den Angriff
des israelischen Regimes auf die Friedensflotte als gegen die
internationale geltenden Gesetze und menschlichen Maßstäben bezeichnet
hatte.
Gül unterstrich, die Türkei erwarte nach wie vor, dass das
israelische Regime die Verantwortung für diesen verbrecherischen
Angriff übernimmt, sich bei der Türkei entschuldigt und den Verletzten
und Hinterbliebenen der Opfer dieses Angriffes Entschädigung
entrichtet.

source : www.abna.ir
70
0
0% (نفر 0)
 
نظر شما در مورد این مطلب ؟
 
امتیاز شما به این مطلب ؟
اشتراک گذاری در شبکه های اجتماعی:

latest article

Jahrestag der Heirat des Imam Ali und Hazrate Fatima Zahra (AS)
Ein Drittel der Tajikistaner sind Schiiten
Biografie des Imam Reza (AS) ins Azerische übersetzt
Grab von Imam Musa Sadr in Tripolis entdeckt
Ägypter fordern Ausweisung des saudischen Botschafters
Hanija gratuliert Islamisten zum Sieg bei tunesischen Wahlen
Geschichte der Propheten aus dem Koran ins Deutsche übersetzt
Ausstellung zum Thema “Islam in Großbritannien”
Großayatollah Makarem Shirazi warnte gegen Islamophobie
Buch "Islam und Muslime" vorgestellt

 
user comment