Deutsch
Friday 27th of November 2020
  12
  0
  0

Großbritannien setzt "Instex" bei Handel mit Iran um

 Großbritannien setzt

England hat nach eigenen Angaben damit begonnen, Instex bei Handelsgeschäften mit der Islamischen Repubblik Iran umzusetzen.

Laut einem heute veröffentlichten Dokument aus dem britischen  Nationalarchiv  setzt London die Zweckgesellschaft  INSTEX (Instrument in Support of Trade Exchanges"/ Instrument zur Unterstützung von Handelsaktivitäten), dem die britischen Unterhaus-Abgeordneten am 19. Dezember 2018 zugestimmt haben, im Handel mit dem Iran um. 

Instex, worauf sich die EU-Außenminister bei einem Treffen am 31. Januar in Bukarest einigten, soll europäischen Unternehmen dabei helfen, trotz der strengen US-Sanktionen Geschäfte mit dem Iran abzuwickeln. 

US-Präsident, Donald Trump, kündigte am 08. Mai 2018 das Atomabkommen mit dem Iran auf, führte die Sanktionen gegen Teheran wieder ein und drohte zugleich allen Ländern mit Sanktionen, falls sie sich an die US-Sanktionen nicht halten.

  12
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

Bangladesch: Ein Toter und viele Verletzte bei Anschlag
Schwere Kämpfe in der Umgebung von Bagdad
Deutschland: Ein Gericht verbietet Gebetsruf einer Moschee über Lautsprecher
Imam Khamenei, die Kriegsfront und Märtyrer-Familien (Teil: 1)
Pakistanischer Herkunft Sajid Javid wurde zum ersten muslimischen Innenminister Großbritanniens ...
Unter dem besonderen Schutz Allahs“
Internationale Wochen gegen Rassismus beginnen
Abschiebehaftanstalt hat mittlerweile 20 Plätze
Das Regime in Bahrain entzieht 208 Bahrainern die Staatsbürgerschaft
Verfassungsrechtler gegen Bann religiöser Symbole in Gerichten

 
user comment