Deutsch
Friday 5th of March 2021
999
0
نفر 0
0% این مطلب را پسندیده اند

Der Mann, der entdeckte, wie wir sehen"

Die Veranstaltung Ibn Al-Haytham: "Der Mann, der entdeckte, wie wir sehen" der Initiative 1001 Inventions ist ein internationales Projekt mit Fokus auf das goldene Zeitalter der muslimischen Zivilisation im 11. Jahrhundert.

Die Ausstellung stellt ein Event im Rahmen der Berlin Sciene Week da und führt die Besucher auf die Spuren eines Denkers aus dem Arabien des 11. Jahrhunderts. Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse haben das Verständnis der Menschen von Licht und Sehen bahnbrechend verändert.

Ganz konkret geht es um Ibn al-Haytham, den bahnbrechender wissenschaftlichen Denker aus dem arabischen Raum des 11. Jahrhunderts, der unser Verständnis von Licht, Optik und Sehen auf bemerkenswerte Art und Weise beeinflusste. Über die wissenschaftlichen Inhalten hinaus, trägt die Veranstaltung also auch zum interkulturellen Dialog bei und kann das Bewusstsein für das wissenschaftliches Erbe muslimischer Kultur stärken.

Was erwartet die Besucher?
Neben wissenschaftlichen Demonstrationen, Experimenten, Workshops und Spielen zum Thema Optik und Sehen, führen Explainer durch die Wissenschaftsshow
und geben Begleitmaterial (Unterrichtsmaterial und Filme) in englischer Sprache mit.

Die Ausstellung kann von Jedem kostenfrei besucht werden. Für größere Gruppen, bittet der Veranstalter um Anmeldung unter 1001inventions@congressa.de /030 284938 47.

999
0
0% (نفر 0)
 
نظر شما در مورد این مطلب ؟
 
امتیاز شما به این مطلب ؟
اشتراک گذاری در شبکه های اجتماعی:

latest article

Dua gegen ihre Unterdrücker
Dua al-Mashlul – Das demütige Flehen des Lahmen
Streit zwischen Eintracht-Präsident und AfD
Parteien fordern Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt
Größter Qudstag in Berlin seit Jahren:
Die Stellung des Nachbarn aus islamischer Sicht
Adab as-Suluk - Eine Abhandlung zur spirituellen Reise
Die Wissenschaftskommission der Universität Warschau besuchen das Museum und die Bibliothek des ...
Zwischen unserem ­Hoffen und Bangen
Erste wissenschaftliche Konferenz zum " Sahifa Sajjadiya" in England

 
user comment