Deutsch
Wednesday 27th of October 2021
3658
0
نفر 0
0% این مطلب را پسندیده اند

Islamischer Lebensstil

Wir besprechen weitere Merkmale einer ausgeglichenen erstrebenswerten Ehe und Familie, aus islamischer Sicht gesehen. Die meisten Paare beginnen ihr gemeinsames Leben mit vielen schönen Wünschen und idealen Vorstellungen. Bei einigen dauert das Glück jedoch nicht lange an, während andere auch noch nach vielen Jahren ihren Hochzeitstag feiern. Wie kommt das? Familienexperten und Psychologen haben sich nach dem Grund gefragt. Sie sind hinsichtlich der glücklichen Ehepaare unter anderem zu d
Islamischer Lebensstil

Wir  besprechen weitere Merkmale einer ausgeglichenen erstrebenswerten  Ehe und Familie, aus islamischer Sicht gesehen.


Die meisten Paare beginnen ihr gemeinsames Leben mit vielen schönen Wünschen und idealen Vorstellungen.  Bei einigen dauert das Glück jedoch nicht lange an, während andere auch noch nach vielen Jahren ihren Hochzeitstag feiern. Wie kommt das?  Familienexperten und Psychologen haben sich nach dem Grund gefragt. Sie sind hinsichtlich der glücklichen Ehepaare unter anderem zu dem Ergebnis gekommen,  dass sie positiv  übereinander denken und sich in vielen Dingen einig sind und zusammenarbeiten.
 
 
 
Ein weiteres wichtiges Merkmal einer ausgeglichenen  Familie besteht  in der positiven Haltung zur Umgebung. Eheleute mit positiver Haltung  fassen bei der Begegnung mit Problemen und Erscheinungen in ihrer Umgebung die  positiven, lehrreichen und inspirierenden Aspekte ins Auge und übergehen so weit wie möglich die negativen Punkte.  Religiöse Menschen denken in der Regel positiv und sind optimistisch eingestellt.
 
 
 
Der Islam betont, dass der Mensch positiv über andere denken soll und sich vor Misstrauen hüten muss. Gläubige sollen gegenseitig ihr Verhalten positiv deuten.  Besonders wird dieses positive Denken innerhalb der Ehe und Familie unterstrichen. Vertrauen und positives Denken über den Ehepartner spielen eine wichtige Rolle für eine stabile Ehe.  Eheleute sollten die geeigneten Voraussetzungen für eine herzliche Beziehung schaffen, um zu vermeiden, dass Skepsis zwischen ihnen aufkommt.
 
                                      
 
Psychologen schlagen zur Stärkung des positiven Denkens im gemeinsamen Leben vor,  dass wir grundsätzlich immer im Geiste eine Liste der guten Eigenschaften unseres Ehepartners parat haben.  Wenn wir mit unserem Ehepartner sprechen, sollten wir immer auch auf seine Fähigkeiten und Qualitäten hinweisen  und eine hoffnungsfrohe Atmosphäre schaffen, die eine positive Wirkung hinterlässt.  Wenn Sie möchten, dass sich ihr Ehepartner bestimmte Eigenschaften aneignet, die er zurzeit noch nicht besitzt, sollten Sie ihn nicht tadeln und herabsetzen. Es gibt andere Wege wie positive Suggestionen.   Zum Beispiel hat der Ehemann das Gefühl, dass seine Frau gegenüber Problemen nicht stark genug ist. Also kann er zu ihr sagen: „Ich finde es gut, dass du gegenüber Problemen nicht die Geduld verlierst und stark bleibst.“ Oder: „Ich bin sicher, dass du nicht zulässt, dass die Probleme dir etwas anhaben.“
 
Generell sind die Partner in einer gesunden ausgeglichenen Ehe darum bemüht, aufgrund positiven Denkens gegenseitig ihre guten Eigenschaften zu stärken, anstatt laufend wegen negativen Attributen  etwas aneinander auszusetzen.
 
 
 
Eine erfolgreiche ausgewogene Ehe zeichnet sich durch Verständigung und Zusammenarbeit aus. Diese wird durch Angleichung erreicht. Die Psychologen erklären, dass wir die höchste Einmütigkeit mit unserem Ehepartner erreicht haben, wenn wir versuchen die Dinge aus der Warte des Partners zu sehen und zu verstehen. Dann ist eine wahre gute Beziehung erreicht. Die Eheleute müssen die Augenblicke, in denen sie abseits vom Alltagslärm sind, zu schätzen wissen. In dieser privaten Atmosphäre ist es sehr wichtig einander zu achten und zu verstehen. Wenn aufrichtige Gefühle zwischen den Eheleuten herrschen, werden sie sich auch in Gegenwart von anderen Achtung entgegenbringen. Aber wie lässt sich der Weg zur Einmütigkeit im Leben glätten? Worauf muss man Acht geben?
 
                    
 
Es ist eine Kunst, gut zuzuhören, sagen die Psychologen. Diese Fertigkeit ist für eine gute Verständigung ausgesprochen wichtig.  Im Gespräch mit ihrem Ehepartner sollten sie ihm mit freundlicher Miene aufmerksam zuhören. Ihre Körperhaltung sollte ebenso zeigen, dass sie den anderen akzeptieren und mögen. Legen Sie Wert auf seine Ansichten  und seinen Geschmack und versuchen Sie, ein Gespräch mit einem Thema zu eröffnen, das er mag. Vermeiden Sie es,  Ihren Ehepartner mit anderen zu vergleichen. Dies schadet ernsthaft der  Beziehung.  Machen sie sich bewusst, dass Ihr Ehepartner einen individuellen Charakter hat und   gute  und schlechte Attribute besitzt.  Wenn notwendig, vergleichen Sie seine jetzige Art und Haltung mit der Vergangenheit und äußern Sie sich anerkennend über seine moralischen und spirituellen Fortschritte. Dies fördert die Einmütigkeit.
 
 Die verbale Kommunikation ist ein wichtiger Faktor zur Herstellung von Einmütigkeit. Worte und Begriffe beinhalten und beeinflussen Gefühle. Eine erfolgreiche verbale Kommunikation setzt voraus, dass keine Seite unangenehme und beleidigende Worte benutzt.
 
                                    
 
Familienberater schlagen noch weitere Wege zur Herstellung von Einmütigkeit vor. Zur Herstellung einer Einmütigkeit muss jeder Ehepartner bei Entschlüssen und Wahl von Lösungswegen bei Problemen auch Raum  für seinen Lebensgefährten vorsehen und ihn nicht von seinen Entscheidungen ausschließen. Die Eheleute sollten gegenseitig Wert auf ihre Meinung legen und sich vor dem Alleingang hüten.  Natürlich gibt es keine absolute Einmütigkeit. Keiner kann von Eheleuten erwarten, dass sie in allen Punkten miteinander übereinstimmen.  Mit Einmütigkeit ist gemeint, dass die Ehepartner in den meisten Dingen im Einklang miteinander vorgehen.  Die Übereinstimmung hängt natürlich unmittelbar davon ab, wie gut sich die Eheleute kennen.  Diese gegenseitige Kenntnis nimmt mit den Jahren weiter zu und vertieft sich.  Daher dürfen junge Eheleute auch nicht erwarten, dass sie gleich zu Beginn ihres gemeinsamen Lebens zu einer völligen Einmütigkeit gelangen.
 
                         
 
Zu einer ausgewogenen Ehe gehört Partnerschaft. Mann und Frau haben durch die Eheschließung kostbare Güter zusammengelegt.  Es geht nicht um Materielles sondern um das höchste was der Mensch besitzt, nämlich Herz und Geist, Gefühle und Wünsche. Durch ihr Bündnis  bereiten sich Mann und Frau darauf vor, Erfolg und Misserfolg miteinander zu teilen und optimal  eine Verantwortung zu übernehmen.
 
Bei einer   idealen Partnerschaft in der Familie ist es nicht nur wichtig, sich gegenseitig zu helfen.  Das wichtigste Ziel dieser Partnerschaft besteht darin, die Ehe zu erhalten.  Jedes Mitglied denkt an alle anderen in der Familie und stellt seine eigenen Wünsche gegenüber dem Wohl der ganzen Familie zurück.
 
Laut der Lehren des Islams, nimmt die Teilnahme an den Aufgaben in der Familie einen wertvollen Platz ein. Nicht nur im Koran, sondern auch im Leben der Großen der Religion wird die Mitbeteiligung und Zusammenarbeit betont. Die Vorbilder der Religion spornen Mann und Frau dazu an sich gegenseitig zu helfen.
 
 Der Prophet besaß eine hohe spirituelle und gesellschaftliche Stellung. Aber das konnte ich nicht daran hindern, im Haushalt mitzuhelfen.  Dies hat damit zu tun, dass Ehe und Familie im Islam sehr wichtig sind.  Wenn jemand sich klarmacht, wie sinnvoll gegenseitige Hilfe innerhalb der Familie ist, wird er erkennen, dass es wichtig ist auch im Haushalt mitzuhelfen. Das Verhalten des Propheten des Islams in der Familie ist das schönste Vorbild für diese Zusammenarbeit. Er hat zu seinen Gefährten gesagt: “Der beste unter euch ist jemand, der seine Familie am besten und rechtschaffensten behandelt und ich behandle meine Familie besser als ihr.“


source : irib.ir
3658
0
0% (نفر 0)
 
نظر شما در مورد این مطلب ؟
 
امتیاز شما به این مطلب ؟
اشتراک گذاری در شبکه های اجتماعی:

latest article

Menschenrechte im Islam
Toleranzgedanke und religiöse Werte im Islam
Artikel Über Islam und Ahlul Bayt (5)
Botschaft zu Mawlid-Nacht und Weihnachten
Bittgebet vor Siffin
Die letzten Stunden Imam Hussains (a.s)
Sura Al-Fajr (Die Morgendämmerung)
Sura Al-Qiyāmah (Die Auferstehung)
Sura Ghāfir (Der Gläubige)
Die heutigen Schlachtfelder von Karbala – Sayyid Haschim Al-Haydari über den weltweiten ...

 
user comment