Deutsch
Sunday 7th of June 2020
  3231
  0
  0

Islamischer Lebensstil (37)

Heute sprechen wir über die Bedeutung und Notwendigkeit der Eheschließung im Rahmen eines islamischen Lebensstils.
Islamischer Lebensstil (37)

Heute sprechen wir über die Bedeutung und Notwendigkeit der Eheschließung im Rahmen eines islamischen Lebensstils. <!-- Item fulltext -->

 

Die Ehe ist ein wichtiges Ereignis im Leben des Menschen. Sie ist nicht nur wegen der natürlichen Veranlagung sondern auch aus der Sicht der Religion und Soziologie im Leben notwendig. Erziehungsexperten und Soziologen sind davon überzeugt, dass das Wohl einer Gesellschaft von der richtigen Grundsteinlegung für die Ehe und deren allseitigen Schutz abhängt. Die Ehe muss also aufgrund geeigneter Prinzipien geschlossen werden, damit sie zur Weiterentwicklung der Eheleute führt und psychische Gesundheit der Mitglieder der Familie und der Gesellschaft gewährleistet sind.

Eine ziellose unüberlegte Heirat ist nicht anders als wenn man ein Gebäude auf lockeren Sand errichten wollte. In den letzten Jahren haben sich viele Wissenschaftler mit Fragen wie: Art der ehelichen Beziehungen, Zufriedenheit der Ehepartner und Wirkung auf die Gesundheit der Familie beschäftigt. Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Faktoren für eine erfolgreiche Ehe.

Es fragt sich nun warum die Ehe so wichtig und notwendig ist. Den meisten fällt als erste folgende Antwort ein: Die Ehe ist die legitimierte Form zur Erwiderung eines natürlichen Triebbedürfnisses des Menschens .

 

Der Geschlechtstrieb ist ein derartig eigenwilliges Bedürfnis, dass er sehr verheerend wirken kann, wenn er nicht rechtzeitig und auf dem richtigen Weg befriedigt wird. Eine Nichtbefriedigung schadet dem Menschen nicht nur körperlich sondern auch geistig und seelisch. Aus der Sicht des Korans gesehen, kommen durch die Eheschließung optimale und sichere Verhältnisse zustande, welche ein mit Liebe erfülltes Leben ermöglichen. Die Liebe und Güte ist der Ausgangspunkt für die Zuneigung zwischen Mann und Frau und ihr gemeinsames Leben. Und diese Liebe und Güte hat Gott zwischen ihnen hergestellt. Diese von Gott verliehene Zuneigung und Liebe ist mehr als nur ein Trieb. Die Ehe trägt die unruhige Seele des jungen Menschen an ein ruhiges und sicheres Ufer und lässt Mann und Frau Seite an Seite freudig ein gemeinsames Leben beginnen.

 

Wie sie wissen, besitzen Mann und Frau hinsichtlich ihrer Schöpfung, nämlich das Menschsein, die gleiche Identität. Sie sind jedoch hinsichtlich der Psyche und der Geschlechtlichkeit voneinander verschieden. Dies ist auf keiner Seite ein Mangel. Die Unterschiede lassen Mann und Frau einander zugeneigt werden und durch diese Zuneigung werden viele ihrer Bedürfnisse gestillt. Weder Mann noch Frau sollten ihre jeweiligen natürlichen Vorzüge als Grund dafür betrachten, besser als das andere Geschlecht zu sein. Keiner sollte die Vorteile des anderen als Mangel bei sich selber betrachten. Mann und Frau besitzen unabhängig voneinander die gleiche Identität als Mensch, aber in der Familie und in der Beziehung zueinander ergibt sich eine neue Situation. Im gemeinsamen Leben müssen die Partner gegenseitig sowohl ihre menschliche Identität achten als auch die Unterschiede in der geschlechtlichen und seelischen Natur respektieren. Nur dann wird jeder auf seinen Platz als Ehefrau und als Ehemann zu stehen kommen und nicht nach der Position des anderen streben.

Der deutsche Psychologe Erich Fromm hat nach seiner Betrachtung der Unterschiede der Welt des Mannes und der Frau gesagt:

„Mann und Frau können einander verstehen und ergänzen, aber sie können nie wie einander sein und das liegt an den Unterschieden, die in ihrem Wesen verankert sind.“

 

Spannungen in der Familie, Gleichgültigkeit, Misstrauen usw. kommen vor allem Dingen dann zustande, wenn es keine geistige seelische Ruhe in der Familie gibt und die emotionalen Bedürfnisse nicht erwidert werden. Mit anderen Worten ist Gefühlsarmut der wichtigste Problemfaktor. Angesichts dieser Tatsache lässt sich sagen, dass gemäß einem Leben im islamischen Stil, diejenigen Eheleute die erfolgreichsten sind, die in ihrem Familienleben die meiste seelische Ruhe und am meisten Liebe und Barmherzigkeit spenden. Daher wird dem liebevollen und beruhigenden Wesen der Frau eine besonders große Rolle für die Ehe zugeschrieben. Einer der wichtigsten Gründe für eine Heirat und die Gründung einer Familie besteht in dem Motiv seelischen und emotionellen Frieden zu erreichen, weil dies in der Ehe verwirklichbar ist.

 

Ein anderer Grund für Wichtigkeit und Notwendigkeit der Ehe ist das Bedürfnis nach Weiterentwicklung und Vervollkommnung. Nach Abschluss der Kindheit und Beginn des Erwachsenenseins besteht das Bedürfnis nach einer neuen Identität und die Stillung dieses Verlangens wird durch die Eheschließung möglich. Die Heirat gibt dem Menschen das Gefühl, dass er selbständig und erwachsen geworden ist. Deshalb versucht er auch seiner Rolle als Ehefrau oder Ehemann besser gerecht zu werden. Junge Mädchen und Männer stellen nach ihrer Heirat viele ihrer vorherigen Freizeitbeschäftigungen und Vorlieben beiseite und versuchen unter den neuen Bedingungen neue Erfahrungen zu machen.

Die Psychologen sagen, dass die Ehe den unruhigen Geist des jungen Menschen zur Ruhe kommen lässt. Der junge Erwachsene kann sich nach Erreichung dieser Ruhe höheren und wichtigeren Zielen zuwenden, denn durch die Ruhe und Sicherheit in der Ehe, gelangt er zu einem seelischen Gleichgewicht und dieses lässt ihn nach fruchtbareren Tätigkeiten streben. Natürlich ist eine erfolgreiche Ehe und die korrekte Wahl des Ehepartners erste Voraussetzung dazu. Frau Dr. Nabawinedschad, eine iranische Psychologin sagt:

„Jungen und Mädchen streben nach Abschluss der Reifezeit nach einer geistigen Selbstständigkeit und sind zum Ausgleich ihrer Mängel und Deckung ihrer zahlreichen Bedürfnisse, an einer Ehe interessiert, damit sie durch Wahl des geeigneten Ehepartners die Voraussetzungen für ihre Weiterentwicklung schaffen. In dem gemeinsamen Leben, verspürt der Mensch aufgrund der engen Beziehungen auch eine größere Verantwortung . Für ihn ist das Leben nun zielorientierter als zuvor und er kann in der Familie sich an dem Nutzen seiner Erwerbs- und Berufsbeschäftigung und seiner Anstrengungen erfreuen.“

 

Ein wichtige Voraussetzug für die Ehe ist die Wahrung der Sittsamkeit. Die Ehe und Gründung einer Familie fördert die Gesundheit und Sicherheit der Gesellschaft und führt automatisch auch zum Rückgang von Kriminalität. Auch deshalb wird in der islamischen Ethik die Ehe so betont.

 

Ein weiterer wichtiger Grund für die Ehe ist die Fortpflanzung. Die meisten Menschen möchten gerne Kinder haben und Nachkommen hinterlassen. Natürlich sind die Frauen wegen ihrer mütterlichen Gefühle noch stärker für Nachwuchs motiviert. Die emotionalen Verbindungen zwischen Eltern und Kindern, bescheren dem menschlichen Geist und seiner Seele Freude und Ruhe. Sie werden durch die Familiengründung und Ehe erreichbar.

 

Wir haben einige Gründe für die Bedeutung und Notwendigkeit der Ehe genannt. Welche Faktoren führen nun zur Festigung einer Familie, d.h. wann kann man von einer erfolgreichen Ehe sprechen?

Wissenschaftler betrachten diejenige Ehe als erfolgreich, in der beide, Mann und Frau, sich weiterentfalten können. Der Mann hat außerhalb seines Berufes das Bedürfnis sich geistig und emotional als Mensch zu entfalten. Auch die Frau hat auf ähnliche Weise das Verlangen, an der Seite ihres Lebenspartners ihre Begabungen und Fähigkeiten einzusetzen und weiterzuentwickeln. Frauen und Männer die auf die Neigungen ihres Ehepartners achten, haben in Wahrheit damit die Grundlage für eine feste emotionale Beziehung begründet. Dies wird aber nur möglich, wenn sie bei der Wahl ihres Lebenspartners die notwendige Sorgfalt geübt haben. Wer bei der Wahl des Ehepartners nicht auf die richtigen Kriterien achtet, den erwarten eventuell zahlreiche Probleme in der Ehe und im Familienleben. Familienpsychologen und -Berater nennen verschiedene Kriterien für die Wahl des Ehepartners, die sowohl wirtschaftlicher kultureller und sozialer als auch psycholgoischer Art sind. Wir werden auf dieses Thema zurückkommen.

 

source : abna
  3231
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Muslime aus Florida bekämpfen Islamophobie mit Humor
    Zakat heißt Solidarität
    Unter dem besonderen Schutz Allahs“
    "Europa braucht Muslime – und Muslime brauchen Europa"
    Wie heißen die vier auserwählten Frauen und wer sind ihre Väter?
    Islamophobie, ein Hindernis für den Ausbau der schiitischen Zentrum in Amerika
    Islamischer Lebensstil
    10 Moscheen eröffnen in zentralafrikanischer Republik
    Islamischer Lebensstil
    Islam richtig kennenlernen

 
user comment