Deutsch
Saturday 30th of May 2020
  3274
  0
  0

EU: S-300-Lieferung an Iran wird sich nicht auf Atomverhandlungen auswirken

Brüssel (Press TV) – Die Entscheidung Russlands, das Lieferverbot für S-300-Raketenabwehrsysteme an den Iran aufzuheben, wird sich laut der Sprecherin der der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini nicht auf die Atomverhandlungen zwischen der IR Iran und der G5+1 auswirken.
EU: S-300-Lieferung an Iran wird sich nicht auf Atomverhandlungen auswirken

Brüssel (Press TV) – Die Entscheidung Russlands, das Lieferverbot für S-300-Raketenabwehrsysteme an den Iran aufzuheben, wird sich laut der Sprecherin der der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini nicht auf die Atomverhandlungen zwischen der IR Iran und der G5+1 auswirken. <!-- Item fulltext -->

"Wir haben die russische Entscheidung untersucht. Dies ist kein neues Thema ... Die Verhandlungen werden fortgesetzt", sagte Catherine Ray am Montag.

Sie fügte hinzu, dass die politischen Direktoren des Iran und der G5+1 diese Woche am Rande der Überprüfungskonferenz zum Atomwaffensperrvertrag in New York zusammenkommen werden.

Am 13. April unterzeichnete der russische Präsident Wladimir Putin ein Dekret zur Aufhebung des Verbots für die Lieferung von S-300-Raketenabwehrsystemen an den Iran.

Zuvor hatten die IR Iran und die G5+1, d.h. die Vereinigten Staaten von Amerika, Frankreich, Großbritannien, Russland und China sowie Deutschland in Lausanne am 2. April ein gegenseitiges Verständnis über das iranische Atomprogramm erzielt.

 

source : abna
  3274
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

 
user comment