Deutsch
Monday 26th of September 2022
0
نفر 0

4 von 70 schiitischen Libanesen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten deportiert

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, sind vier von 70 schiitischen Libanesen, die aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgewiesen worden waren, nun im Libanon angekommen. Ihnen wurde vorgeworfen die libanesische Hezbollah unterstützt zu haben, weshalb man ihnen das Leben in dem Gofstaat untersagt hatte.
4 von 70 schiitischen Libanesen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten deportiert

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, sind vier von 70 schiitischen Libanesen, die aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgewiesen worden waren, nun im Libanon angekommen. Ihnen wurde vorgeworfen die libanesische Hezbollah unterstützt zu haben, weshalb man ihnen das Leben in dem Gofstaat untersagt hatte.
Die vier waren am Samstagabend in Beirut, der libanesischen Hauptstadt gelandet. Gefolgt von einer noch größeren Gruppe, die am Sonntag in der selben Stadt eintraf.
Mindestens 70 Libanesen wurden von der libanesischen Botschaft in Abu Dhabi darüber informiert, dass man ihnen die Aufenthaltsgenehmigungen entzogen hätte, und die Rückkehr mit der gesamten Familie notwendig sei. Die große Mehrheit der Deportierten sind Schiiten.
Es handelt sich bei der Entscheidung um die dritte Deportierung von Schiiten in knapp sechs Jahren.
Schon im Jahr 2009 hatten zum letzten Mal die Behörden Libanesen ausgewiesen, weil sie befürchteten dass diese durch ihre guten Beziehungen zur Hezbollah, ein Sicherheitsrisiko für wahabitische Salafisten in dem selben Land darstellen konnten.
Im Jahre 2013 hatte der reiche Golfstaat Qatar 18 libanesische Bürger ausgewiesen nachdem die Sanktionen gegen den militärischen Arm der Hezbollah verhängt worden waren.


source : abna
0
0% (نفر 0)
 
نظر شما در مورد این مطلب ؟
 
امتیاز شما به این مطلب ؟
اشتراک گذاری در شبکه های اجتماعی:

latest article

Universität Bradley bietet Muslimem Halalessen an
4 von 70 schiitischen Libanesen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten deportiert
Holländischer Politiker veröffentlicht islamfeindliches Buch
Sheikh Hussein Leibner in Mannheim
WHO: 13.000 Cholera-Fälle im Jemen
Gratulation zum Geburtstag des Propheten Isa (AS)
Wieviel Kinder hatten Adam und Eva?
Größte Moschee Deutschlands entsteht in Köln
Saudische Schiiten feiern den Geburtstag des Imam Mahdi
Demonstrationen im Südjemen

 
user comment