Deutsch
Saturday 6th of June 2020
  466
  0
  0

Libyen: Sirte offenbar unter IS-Kontrolle

Libyen: Sirte offenbar unter IS-Kontrolle

Sirte (dpa/IRIB-) - Anhänger des libyschen Ablegers der Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) haben laut übereinstimmenden Berichten die wichtige Hafenstadt Sirte eingenommen.
Nach Angaben der libyschen Nachrichtenseite "Al-Wasat" haben IS-Terroristen am Donnerstag die Stadt erobert und die örtlichen Verwaltungsgebäude übernommen. Der Betrieb der Universität von Sirte sei eingestellt worden, berichtete der Universitätsleiter "Al-Wasat". Seit Ende Oktober kämpft ein IS-Ableger im Bürgerkriegsland Libyen neben vielen weiteren Milizen. Vergangenen Sonntag veröffentlichten die IS-Terroristen ein Video, das die Enthauptung mehrerer entführter ägyptischer Kopten zeigt. Kairo flog daraufhin Luftschläge gegen IS-Stellungen in Libyen und forderte vom UN-Sicherheitsrat eine Bewaffnung moderater Kräfte im Land. Über die wahre Ausbreitung des IS in Libyen gibt es kaum verlässliche Berichte. Die Miliz soll bislang die Hafenstadt Derna unweit der ägyptischen Grenze kontrollieren und Präsenz in den Städten Tripolis und Bengasi gezeigt haben. Die Eroberung von Sirte ist von großer Bedeutung: Die Stadt hat einen wichtigen Ölhafen und gilt als wichtiger Knotenpunkt der Küstenstraße zwischen der Hauptstadt Tripolis und weiteren Öl-Terminals entlang der Küste. Libyen fordert für den Kampf gegen die IS-Terroristen eine Aufhebung des UN-Waffenembargos. Seine Regierung brauche Waffen aus dem Ausland, um gegen die IS-Terroristen kämpfen zu können, sagte Außenminister Mohammed al-Dairi auf einer Krisensitzung des UN-Sicherheitsrats. Eine Militärintervention, wie zuvor von Ägypten ins Gespräch gebracht, verlangte er ausdrücklich nicht. Jordanien brachte im Namen der arabischen Staaten einen Resolutionsentwurf ein, der ebenfalls ein Ende des seit 2011 geltenden UN-Waffenembargos für die international anerkannte Regierung fordert. In dem nordafrikanischen Land ist seit dem Sturz des Langzeitmachthabers Muammar al-Gaddafi 2011 ein Machtvakuum entstanden und bewaffnete Gruppen bekriegen sich dort. Heute ist Libyen gespalten; es gibt zwei Parlamente und zwei Regierungen. Um die Öl Ressourcen des Landes toben heftige Verteilungskämpfe wodurch der ÖL Export von Libyen und somit die wichtigste Einnahm-Quelle empfindlich in Mitleidenschaft gezogen ist.


source : german.irib.ir
  466
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an
    Oberster US-Gerichtshof: Keine Nennung Israels in US-Pässen
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
    Ein Polizist bei Angriff in Ägypten getötet
    Festnahme von 2 mutmaßlichen IS-Anhängern in Deutschland
    Irakische Armee befreit Stadt Kajara
    Berater des irakischen Präsidenten: Die Siege gegenüber den IS-Terroristen verdanken wir dem Iran

 
user comment