Deutsch
Wednesday 3rd of June 2020
  221
  0
  0

Zionistischer Geheimdienst-Agent bei Geiselnahme in Australien getötet

Zionistischer Geheimdienst-Agent bei Geiselnahme in Australien getötet

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, ist ein zionistischer Geheimdienstmitarbeiter, in Australien nach einer stundenlangen Geiselnahme getötet worden. Der Mann, Man Haron, der westlichen Medienangaben zu Folge aus dem Iran stammen soll, war in Wirklichkeit ein vom zionistischem Regime bezahlter Mossad-Agent, der unter dem Deckmantel des Glaubens von 1,7 Millionen Menschen auf der Welt, mehrere unschuldige Menschen in seine Gewalt genommen hat.
Auf mehreren Nachrichtenseiten, wird fälschlicherweise angegeben, dass es sich bei dem Terroristen um einen iranischen Gelehrten handelte. Die ISIL-Flagge und seine krankhafte, antiislamische Überzeugung belegen die Vermutungen.
Haron hatte bereits vor mehreren Jahren seine Frau getötet und den Anschlag vermutlich mit zionistischen Geldern finanziert. Zionistische und westliche Geheimdienste versuchen verzweifelt Angst und Schrecken vor islamischen Glaubensrichtungen wie dem Sunnitentum und dem Schiitentum zu sähen, um die Menschen vom Interesse an Islam und Muslimen abzubringen.
Welweit wurde der Anschlag von führenden schiitischen und sunnitischen Gemeinden verurteilt. Es wurde Abstand genommen und der Attentäter als nicht islamisch bezeichnet.


source : www.abna.ir
  221
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article


latest article


 
user comment