Deutsch
Tuesday 26th of May 2020
  204
  0
  0

Muslimische Busfahrerin berichtet Polizeibelästigung

Muslimische Busfahrerin berichtet Polizeibelästigung

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat eine muslimische Busfahrerin einen Angriff von einem Polizisten gemeldet, der sie aufgrund ihrer Religion belästigt hatte.
Die Frau aus Jersey welcher fälschlicherweise vorgeworfen wird einen Polizisten belästigt zu haben, hat in einer Stellungnahme die Anschuldigungen dementiert und den Sachverhalt berichtigt.
Den Informationen zu Folge hatte der Polizist sie über Wochen hinweg belästigt und rassistisch diskriminiert.
Daraufhin hatte der Polizist behauptet dass die Frau ihn belästigt habe, wobei die Frau jeden Tag von dem Polizisten angehalten wurde, grundlos. Somaya M Elkaramany, wurde daraufhin von zwei Polizisten verhaftet.
Aufgrund des Aufhaltens des Betriebes auf der Straße wurde sie bereits mit acht Tickets belegt, ein Trick den der Polizist produziert um die Frau unter Druck zu setzen.
Als die Frau ihr Handy greifen wollte um sich Hilfe zu suchen, schmiss eine der Polizisten das Gerät auf den Boden, welches daraufhin zerbrach.
Dannach schmiss er die Frau auf den Boden und fesselte ihre Hände- grundlos.
Seit den Anschlägen vom 11. September leben die Muslime in den USA unter ständiger Überwachung und Generalverdacht.


source : www.abna.ir
  204
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Dutzende Tote nach Anschlag in al-Bab
    US-Senat: 9/11-Angehörige dürfen Saudi-Arabien verklagen
    Das geehrte Revolutionsoberhaupt: England ist stets Quelle der Drohung, Verderbtheit und ...
    Irak: Ende der Operation von Haschd al-Schaabi in West-Mossul
    CSU-Generalsekretär fordert Islam-Gesetz
    Ayatollah Makarem hat den Sieg gegen IS gelobt
    Israel baut 7.000 neue Wohnungen in Ost-Jerusalem
    Ein terroristisches Team im Nordwesten Irans festgenommen
    Die 25. Internationale Koranausstellung beginnt heute in Teheran
    Kundgebung gegen Moschee in Stuttgart

 
user comment