Deutsch
Saturday 6th of June 2020
  351
  0
  0

Können Christen wirklich Imam Mahdi folgen?

Können Christen wirklich Imam Mahdi folgen?

Der Erlöser der Muslime heißt Imam Mahdi. Die Prophezeiung besagt, dass sich auch zahlreiche Christen ihm anschließen werden, aber wie ist das möglich?

Können Christen wirklich Imam Mahdi folgen?

Der Erlöser der Muslime heißt Imam Mahdi. Die Prophezeiung besagt,
dass sich auch zahlreiche Christen ihm anschließen werden, aber wie ist
das möglich?

 

 

Muslime glauben an einen Erlöser namens Mahdi (der
Rechtgeleitete), der eines Tages erscheinen wird, um Gerechtigkeit auf
Erden umzusetzen und das Paradies auf Erden zu gründen. Diese Umsetzung
(die alle Menschen sehen werden - auch die Verstorbenen) wird der
ultimative Beweis dafür sein, dass Frieden und wahre Freiheit auf Erden
möglich gewesen wären, wenn die Menschen nur gottesehrfürchtig gewesen
wären. Kein Mensch hat dann eine Ausrede mehr, warum er sich nicht für
die Wahrheit eingesetzt hat. Der heutige Selbstbetrug, dass die
Umsetzung von Wahrheit auf Erden gar nicht möglich sei, wird dann mit
dem unschlagbaren Gegenbeweis der Wahrheit auf Erden, vorgelebt durch
den Wahrhaftigen, besiegt werden.

Alle Muslime glauben an jenes
Erscheinen. Und alle Muslime glauben, dass der erwartete Erlöser ein
Nachkomme des Propheten ist. Während Sunniten glauben, dass jene Person
noch "erscheinen" wird (wie auch immer), glauben Schiiten, dass er
bereits gelebt hat, in die Verborgenheit entrückt ist und eines Tages
zurückkommen wird. Allerdings sind die Vorstellungen bezüglich seiner
Rückkehr sehr verworren. Die Hauptfrage bleibt, wie man denn erkennen
wird, dass er da ist?! Die menschliche Freiheit sich für oder gegen ihn
zu Entscheidung wird ja schließlich nicht aufgehoben.

Die
Prophezeiungen des Erscheinens sagen ziemlich deutlich, dass die
Mehrheit der Menschheit sich gegen ihn stellen und zugrunde gehen wird.
Erschreckend werden die Prophezeiungen, wenn man berücksichtigt, dass
auch eine große Gruppe der Muslime (bzw. derjenigen, die sich für
Muslime halten) ihn bekämpfen wird! Gleichzeitig sagen die
Überlieferungen, dass eine Gruppe von Christen sich ihm anschließen
wird. Wie ist das möglich? Wie ist es möglich, dass die Mehrheit der
Menschheit, darunter viele Muslime, den Erlöser nicht erkennen werden
bzw. sogar bekämpfen und gleichzeitig eine Gruppe Christen sich den
muslimischen Anhängern anschließen werden? 1400 Jahre lang haben es die
Muslime versucht damit zu erklären, dass nach muslimischer Vorstellung
auch Jesus erscheinen wird. Aber das ist nur eine Verlagerung des
Problems. Denn auch Jesus wird von der Mehrheit der Christen abgelehnt
werden. Wie also ist das zu verstehen? 1400 Jahre lang hatten Muslime
keine echte Chance, diese unglaublich erscheinende Überlieferung zu
verstehen, denn sie widersprach so sehr der eigenen Erfahrung und der
Geschichte der Kreuzzüge usw.. Auch die Befreiungstheologen in Nicaragua
wurden von den meisten Christen verleumdet.

Heute aber leben wir
in einer Zeit - gerade in der Weihnachtszeit - in der die Prophezeiung
vorbereitende Wahrheit erlangt. Ja, es gibt jene Christen heute schon!
Während die Mehrheit der Muslime nach wie vor die Heiligkeit unserer
Zeit Imam Chamene'i nicht wirklich kennt bzw. kennen will, und während
die gesamte angeblich christliche Westliche Welt Imam Chamene'is
treusten Anhänger Sayyid Hassan Nasrullah als Terroranführer diffamiert,
gibt es immer mehr Christen in Syrien, im Libanon und an anderen Orten
der Welt, die ihn lieben! Sie vertrauen ihm und glauben, dass er immer
die Wahrheit spricht. Gleich mehrere der berühmtesten Persönlichkeiten
der christlichen Welt im Libanon und Syrien haben ihre Solidarität bis
hin zu offener Liebe zu Sayyid Hassan Nasrullah öffentlich bekannt.
Davon darf selbstredend der Bürger in der Westlichen Welt nichts
erfahren, denn das würde sein Weltbild beeinträchtigen.

Seit
über einen Jahrzehnt bemüht sich die westliche Hofberichterstattung die
Bürger von der Islamischen Revolution zu entfremden, die Heiligkeit
unserer Zeit Imam Chameen'i totzuschweigen und die Befreiungstheologie
der Islamischen Republik Iran zu verfälschen bzw. zu verleumden. Im
Rahmen solch intensiver Bemühungen passt es nichts ins Bild, einige
Nachrichten zu bringen, die die verbreitete Propaganda schwächen könnte.
Aber kann sich jemand in der Westlichen Welt vorstellen, dass ein Foto
von Sayyid Hassan Nasrullah an einen Weihnachtsbaum gehängt wird? Das
scheint absurd, aber ist doch die Wahrheit:

Auf der folgenden Seite kann jeder sich selbst von den entsprechenden Fotos überzeugen:

http://www.bintjbeil.org/index.php?show=...rticle&id=74660

Der Text dazu ist arabisch. Die gezeigte Frau gehört zur christlich-orthodoxen Kirche. Sie sagt dazu u.a. : "Ich
hänge das Bild des Sayyid jedes Jahr an den Baum, weil der Messias
(Jesus) unser Erlöser ist, und weil Sayyid Nasrullah ein Geschenk Gottes
an uns ist. Wir vertrauen ihm sehr, denn er hat für uns viele Siege
eingefahren. Seine Entscheidungen waren immer richtig. Er hat in unseren
Herzen einen großen Platz, deswegen wollen wir ihn an unserem Fest
teilhaben lassen."

Der Lobpreiskranz (Tasbih) in ihrer Hand
ist vom Sayyid Hassan Nasrullah. Die Christen verwenden ihn ähnlich den
Muslimen als Rosenkranz in Gedenken an die Heilige Maria, wie die
Muslime den Lobpreiskrank in Gedenken an die Heilige Fatima ehren.

Die
Frau steht stellvertretend für Hunderte, wenn nicht gar Tausende von
Christen, die sich einem muslimischen Anführer angeschlossen haben, von
dem sie ganz genau wissen, dass er sich der Heiligkeit unserer Zeit
untergeordnet hat. Wenn dann eines Tages Sayyid Nasrullah die Botschaft
Imam Chamene'is weiterleitet, dass der Erlöser erschienen ist (möge der
Tag bald eintreffen), dann werden viele Christen, die ihm bereits heute
vertrauen, sich der Wahrheit anschließen. Und viele Muslime, die sich
heute gegen Sayyid Nasrullah (und damit auch gegen Imam Chamene'i)
stellen, werden sich gegen den Erlöser stellen. Wie segenreich sind doch
die Menschen, die bereits heute der Wahrheit versuchen zu folgen.

Der
Tannenbaum ist ein heidnisches Relikt, das in das Christentum
"integriert" wurde. In der Verwendung als Ehrung des Geburtstages Jesu
unter gleichzeitiger Ehrung der Heiligkeiten unserer Zeit bekommt selbst
dieses heidnische Relikt eine gesegnete Wirkung.

Dass jeder das
bekommt, was ihm zusteht, konnte eine Kölner Kirche gestern miterleben.
Die ach so christliche Westliche Welt hat zu Weihnachten die vorzeitige
Freilassung von Pornodarstellern aus russischer Haft gefeiert. Als
"Belohnung" gab es einen Nacktauftritt auf dem Altar einer Kirche von
einer Frau, die auf ihre nackten Brüste "Ich bin Gott" geschrieben
hatte. Noch deutlicher kann ein psychologisch kranker Mensch seinen
Hilferuf nach einer Behandlung kaum ausdrücken. Aber anstatt ihr die
notwendige psychologische Betreuung zu gewähren, wird sie wohl mit
Preisen überhäuft werden. Die eine Christin bekommt von Sayyid Hassan
Nasrullah einen Lobpreiskranz geschenkt, andere Christen bekommen eine
Nackttänzerin auf einem Altar. So ähnlich wird es auch beim Erscheinen
des Erlösers sein. Jeder bekommt das, wofür er sich auch vorher
eingesetzt hat - zumindest in seinem Herzen.

Wir wünschen allen
gläubigen Christen auch weiterhin gesegnete Erinnerungen an die Geburt
Jesu von der Jungfrau Maria, weit über Weihnachten hinaus.

Dieser Artikel erschien auf der Seite Muslim Markt

 


source : www.islamquest.net
  351
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Fasten in anderen Religionen
    Geburtstagszeremonie der Hazrate Fatima Masumah (AS)
    Die islamische Versschule – Teil 1
    Der Monat der Selbsterkenntnis
    Gratulation zum Beginn der Woche der Einheit
    Veranstaltung zum Fest von Ghadir
    Der Rat von Allama Tabatabai zur täglichen Selbsterziehung
    Sura At-Tīn (Die Feige)
    Dua für Vergebung
    Zeige mir den Propheten…

 
user comment