Deutsch
Saturday 30th of May 2020
  449
  0
  0

Sitzung zum Thema “Wege zur Bekämpfung der Judaisierung von El Quds”

In der jordanischen Hauptstadt Amman hat am heutigen Sonntag eine Konferenz über Wege zur Bekämpfung der Judaisierung in El Quds begonnen.

Das geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur    unter Berufung auf die in Ägypten erscheinende Zeitung al Youm al Sabaa hervor.

Initiator der zweitägigen Tagung ist die islamische Organisation für Wissenschaft, Bildung und Kultur (ISESCO).

Es ist bereits die fünfte Sitzung, die der Expertenausschuss für archäologische Funde der ISESCO in Kooperation mit dem Generalbüro für Denkmäler und Altertümer Jordaniens und dem nationalen Komitee für Bildung, Wissenschaft und Kultur Palästinas in diesem Zusammenhang abhält.

Bei der Veranstaltung sollen die jüngsten Übergriffe des zionistischen Regimes auf die Al Aqsa-Moschee und das geehrte El Quds, die der Judaisierung der Stadt dienen sollen, erörtert werden.

Die Teilnehmer werden auch über die Lage der Kulturdenkmäler in Beitolmoqaddas beraten und einen technisch-juristischen Bericht darüber vorlegen, auf welche Art und Weise das zionistische Regime die Judaisierung der Stadt verwirklichen will.


source : ایکنا
  449
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

 
user comment