Deutsch
Saturday 6th of June 2020
  405
  0
  0

Weltverein muslimischer Ulemas verurteilt Koranschändung in Afghanistan

Der Weltverein muslimischer Ulemas hat in einer veröffentlichten Erklärung die Koranschändung durch US-Soldaten auf dem afghanischen Militärstützpunkt Bagram verurteilt.

Wie   unter Berufung auf die in Ägypten erscheinende Zeitung al Balad berichtet, hieß es in der Erklärung: Mit ihrem Vorgehen haben die US-Soldaten zum wiederholten Mal die muslimischen Heiligkeiten in islamischen Ländern beleidigt.

Der Weltverein muslimischer Ulemas äußerte sich besorgt über die Koranverbrennung und Schändung der heiligen Schrift der Muslime und gab ferner bekannt, mit dieser Aktion spiele man mit den Gefühlen der Muslime in Afghanistan und in aller Welt.

Die Koranverbrennung durch US-Soldaten sei eine provokante und schändliche Aktion, die dazu führe, den Hass und Fanatismus unter den Völkern zu verstärken. Darüber hinaus habe diese Tat zum Blutvergießen von Dutzenden unschuldigen Menschen in Afghanistan beigetragen.


source : ایکنا
  405
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an
    Oberster US-Gerichtshof: Keine Nennung Israels in US-Pässen
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
    Ein Polizist bei Angriff in Ägypten getötet
    Festnahme von 2 mutmaßlichen IS-Anhängern in Deutschland
    Irakische Armee befreit Stadt Kajara
    Berater des irakischen Präsidenten: Die Siege gegenüber den IS-Terroristen verdanken wir dem Iran

 
user comment