Deutsch
Friday 29th of May 2020
  6377
  1
  0

Lesung, Erhaltung und Überlieferung des Qur´an

 

 

Wie oben angedeutet, befasste sich eine gut organisierte Gruppe in Medina zu Lebzeiten des Propheten mit dem Lernen und Lehren der Qur´an-Lesung. Die Mitglieder der Gruppe hörten sich die allmählich offenbarten Qur´anischen Verse, die von dem Propheten rezitiert wurden, an und trugen sie ihm selber manchmal vor.

 

Einige von ihnen galten als Autoritäten, auf die sich diejenigen, die von ihnen die Lesart gelernt hatten, beriefen. Sie lernten die Lesart auswendig. Dies war unter den herrschenden Umständen um so notwendiger, als einerseits die damals übliche kufische Schrift ohne diakritische Vokalisationszeichen geschrieben wurde, so dass jedes Wort mehrere unterschiedliche Lesarten hätte haben können, andererseits die überwiegende Mehrheit Analphabeten waren und keine andere Möglichkeiten hatten, als den Text auswendig zu lernen, um ihn zu überliefern. Diese Überlieferung wurde befolgt und an spätere Generationen weitergegeben.


source : الشیعه
  6377
  1
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Kondolation
    Großeinkäufe von arabischen Regierungen bei den Amerikanern
    Esskultur in muslimischen Gesellschaften
    Ein frommer Wunsch
    Türkei gegen US-Vorschlag über Austritt aus Syrien-Gesprächen in Astana
    Sura Muĥammad (Mohammed)
    Beginn einer neuen Zeit der Unwissenheit im Westen
    Ein Imam für den Knast
    Gott, was läuft heut alles schlecht – Ein Streitgespräch zweier Muslime in Gedichtform
    Sura Ađ-Đuĥaá (Der glorreiche Morgen)

 
user comment
Laquisha
I never thohugt I would find such an everyday topic so enthralling!
پاسخ
0     0
2013-01-01 17:52:02