Deutsch
Sunday 31st of May 2020
  631
  0
  0

2. Konferenz zum Islamischen Erwachen in Teheran

Die zweite Expertenkonferenz zum Islamischen Erwachen begann heute Morgen in Teheran mit der Arbeit.

Austragungsort ist die Husseinie Al Zahra der Organisation für Kultur und islamische Kommunikation, wie Iqna unter Berufung auf das Büro für Öffentlichkeitsarbeit dieser Institution bekannt gab.

Im Mittelpunkt der eintägigen Konferenz stand das Thema Übersetzung und Veröffentlichung von Schriftwerken und literarischem Material über die Islamische Revolution in Iran und weiteren islamischen und geisteswissenschaftlichen Themenbereichen.

Der stellvertretende Leiter der Abteilung für Forschung und Ausbildung in der Organisation für Bildung und islamische Kommunikation, Muhammad Reza Dehschiri, ging in seinem Vortrag auf die Auswirkungen der Islamischen Revolution in Iran auf die islamischen Bewegungen in der Gegenwart ein.

Ein weiterer Verantwortlicher der Organisation sprach über die gemeinsamen Parolen und Anzeichen des Islamischen Erwachens in der Region und der Revolution vor 33 Jahren in Iran.


source : ایکنا
  631
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt

 
user comment