Deutsch
Saturday 6th of March 2021
563
0
نفر 0
0% این مطلب را پسندیده اند

Museum namens „Religiöses Erbe“ in Marokko eröffnet

In der marokkanischen Stadt Tetouan ist gestern (Samstag) im Beisein von König Mohammed VI. ein Museum namens „Religiöses Erbe“ eröffnet worden.

Tetouan gehört zu den historischen Städten des Landes. Es leben dort Muslime, Christen und Juden, was das marokkanische Stiftungsministerium veranlasst hat, ein Museum namens „Religiöses Erbe“ in dieser historischen Stadt zu gründen.

 

In diesem Museum werden kunsthistorische Gegenstände aus verschiedenen geschichtlichen Epochen ausgestellt, die in direktem Zusammenhang mit der Religion stehen. Auf einer Ebene des Ausstellungsgebäudes sind islamische Kunstschätze zu sehen, die beiden weiteren Ebenen sind altertümlichen Funden von Christentum und Judentum gewidmet.

 

Das Museum umfasst außerdem eine große Bibliothek, wo den Besuchern alte, zum Teil handgeschriebene Schriftstücke und Bücher sowie Koranbände präsentiert werden. Zu den weiteren Projekten des marokkanischen Stiftungsministeriums gehört die Restaurierung der Koranschule von Tetouan, die ebenfalls im Beisein von König Mohammed VI. in Angriff genommen wurde.


source : ایکنا
563
0
0% (نفر 0)
 
نظر شما در مورد این مطلب ؟
 
امتیاز شما به این مطلب ؟
اشتراک گذاری در شبکه های اجتماعی:

latest article

Jahrestag der Heirat des Imam Ali und Hazrate Fatima Zahra (AS)
Ein Drittel der Tajikistaner sind Schiiten
Biografie des Imam Reza (AS) ins Azerische übersetzt
Grab von Imam Musa Sadr in Tripolis entdeckt
Ägypter fordern Ausweisung des saudischen Botschafters
Hanija gratuliert Islamisten zum Sieg bei tunesischen Wahlen
Geschichte der Propheten aus dem Koran ins Deutsche übersetzt
Ausstellung zum Thema “Islam in Großbritannien”
Großayatollah Makarem Shirazi warnte gegen Islamophobie
Buch "Islam und Muslime" vorgestellt

 
user comment