Deutsch
Sunday 31st of May 2020
  331
  0
  0

Amnesty International kritisiert Menschenrechtsverletzung an Schiiten in Saudi-Arabien

Die internationale Menschenrechtsorganisation Amnesty International (Ai) hat am gestrigen Donnerstag Saudi-Arabien für das Nichteinhalten der Rechte von Schiiten im Land kritisiert.

Laut Ai habe sich Riad mit der Festnahme von mehr als 300 regimekritischen Personen, die in verschiedenen Landesteilen an friedlichen Kundgebungen teilgenommen hatten, einer Menschenrechtsverletzung schuldig gemacht.

 

Wie Iqna berichtet, hieß es dazu in einem Ai-Bericht: Saudische Sicherheitskräfte verlangen von den Festgenommenen für ihre Freilassung das Versprechen, künftig an keinen weiteren Demonstrationen mehr teilzunehmen. Die Polizei setzt all ihre Macht ein, um die schiitische Bewegung im Land im Keim zu ersticken, so Amnesty International weiter. Als Vorwand fürdie Begegnung mit den Schiiten dient den saudischen Sicherheitskräften die Bekämpfung des Terrorismus.


source : ایکنا
  331
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt

 
user comment