Deutsch
Saturday 30th of May 2020
  672
  0
  0

Neue Verschwörung zur Judaisierung von Beitolmoqaddas aufgedeckt

Die Stiftungsorganisation der Stadt El Quds hat breitangelegte Pläne des zionistischen Regimes zur Judaisierung der Stadt aufgedeckt.

Wie   unter Berufung auf die offizielle palästinensische Nachrichtenagentur Ma´a berichtet, gab die Organisation für Stiftung von Beitolmoqaddas dies gestern in einer Erklärung bekannt.

 

Dort hieß es unter anderem: Das zionistische Regime strebt nach einer totalen Judaisierung der umliegenden Gebiete rund um die Al Aqsa-Moschee. Gegenwärtig sind die Zionisten damit beschäftigt, sämtliche Bauten sowie historische, islamische und arabische Stätten in diesem Umkreis zu verändern bzw. völlig auszulöschen. Somit soll die gesamte Altstadt von El Quds rund die Gebiete um die Al Aqsa-Moschee einem grundsätzlichen Wandel unterzogen werden.

 

In diesem Zusammenhang hatte die Organisation für den Ausbau und die Erweiterung der Stadt kürzlich in israelischen Tageszeitungen eine Ausschreibung veröffentlicht, die einer sogenannten Ausbesserung von Straßen im Zentrum des islamischen Teils und der Altstadt von El Quds dienen soll. Millionen von Dollar seien für diese Projekte bereitgestellt worden, hieß es in dem Bericht weiter.


source : ایکنا
  672
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

 
user comment