Deutsch
Wednesday 3rd of June 2020
  462
  0
  0

Ägypten verbietet niederländischem Islamfeind die Einreise

Das ägyptische Außenministerium hat einem Mitglied der rechtspopulistischen "Partei für die Freiheit" (PVV) in den Niederlanden, Raymond de Roon, die Einreise in das Land verboten.

Wie aus einem  -Bericht unter Berufung auf die Internetseite saphirnews hervorgeht, gab das ägyptische Außenministerium gestern (Donnerstag) bekannt, Raymond de Roon sei nicht berechtigt, nach Ägypten einzureisen.

 

In einer Erklärung des Ministeriums für Äußeres hieß es dazu, de Roon habe kürzlich in einer Rede vor weiteren Abgeordneten der holländischen Partei für die Freiheit unter dem Vorsitz von Islamfeind Geert Wilders erklärt, Ägypten betreibe eine ethnische und religiöse Säuberung. Die Regierung in Kairo nannte er eine Diktatur und Tyrannenherrschaft.

 

Aus Sicht der Menschenrechte und des internationalen Rechts seien die Äußerungen des niederländischen Abgeordneten ein klarer Beweis für Rassismus, hieß es in der Erklärung dazu weiter. De Roon sollte an der Seite von acht Vertretern einer außenpolitischen Kommission der Niederlande Ägypten besuchen, was ihm jedoch hiermit verwehrt wurde.


source : ایکنا
  462
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    IS übernimmt Verantwortung für Explosion in der irakischen Provinz Babel
    Bahrainische oppositionellen Gruppen haben zu einer Demonstration vor bahrainischer Botschaft in ...
    UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste
    Korruption in Israel
    Demonstration in Schweden gegen Islamophobie in schwedischen Medien
    Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte

 
user comment