Deutsch
Friday 29th of May 2020
  217
  0
  0

Mehr als 400 Moscheen in China bekommen eine Bibliothek

In der autonomen Provinz Ningxia im Nordwesten der Volksrepublik China werden mehr als 400 Moscheen mit Bibliotheken ausgestattet.

Wie die iranische Korannachrichtenagentur   unter Berufung auf arabic.china berichtet, wolle man mit diesem Vorhaben den Wissensstand der Muslime in der autonomen Region anheben. Außerdem wird mit der Errichtung von Bibliotheken in den muslimischen Gotteshäusern, die Möglichkeit geschaffen, Forschungen in den Bereichen Wissenschaft, Kultur und Justiz anzustellen.

 

Dem Bericht zufolge seien rund 50 Tausend Bücher für diesen Zweck erworben worden. Außerdem gibt es in den Bibliotheken Fernsehgeräte und DVD-Player, die von den Muslimen genutzt werden können.

 

Hierzu sagte der Freitagsimam einer der Moscheen in der autonomen Provinz Ningxia: Mithilfe dieser Bibliotheken wird den Muslime die Möglichkeit geboten, ihren Wissenstand auf verschiedenen Sachgebieten zu erhöhen.

 

In Ningxia leben rund 2 Millionen Muslime. Das ist ein Drittel der Gesamtbevölkerung der Region.


source : ایکنا
  217
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung

 
user comment