Deutsch
Tuesday 26th of May 2020
  279
  0
  0

Freitagsimam der saudischen Stadt Awamia ruft Schiiten zur Ruhe auf

Der Freitagsgebetsimam der Stadt Awamia in Saudi Arabien hat in einer Rede junge Schiiten in der Stadt zur Ruhe gegenüber den jüngsten Ereignissen aufgefordert.

Dies geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur   unter Berufung auf lexpressiondz hervor.

 

Nachdem 14 junge Schiiten bei einer regimekritischen Demonstration verletzt wurden, ließ der Freitagsimam von Awamia dies am Dienstagabend in einer Rede per Internet verlauten.

 

Er sagte: Zur Erlangung unserer Rechte dürfen wir uns nicht auf Gewalt stützen, denn das verstößt gegen die islamischen Lehren. Es führt zu nichts. Wir werden ein Gewehrfeuer nicht mit einem gegenseitigen Gewehrfeuer erwidern. Wir greifen auf eine stärkere Waffe zurück.

 

Der Geistliche sagte gerichtet an die saudischen Sicherheitskräfte: Ihr habt die jungen Schiiten brüskiert, indem ihr euch auf den Straßen stationiert und auf die Demonstranten geschossen habt. Das hat die jungen Menschen erzürnt. Dennoch rufe ich die Schiiten auf, keine Gewalt zu verwenden und Ruhe zu bewahren.

 

Unterdessen berichtete auch das saudiarabische Innenministerium von breitangelegten Protesten in der Stadt Awamia in der Provinz Qaitif. Dabei seien einige Demonstranten verletzt worden, hieß es.


source : ایکنا
  279
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Israel in tiefer Krise
    UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
    Irakische Armee befreit Stadt Kajara
    Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
    Amerikaner halten Muslime nicht für extremistisch
    WHO: 13.000 Cholera-Fälle im Jemen
    IS verlegt 7000 Kämpfer aus Syrien in den Irak
    Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen

 
user comment