Deutsch
Tuesday 26th of May 2020
  278
  0
  0

Palästinenser verurteilten Übergriffe der Zionisten auf Al Aqsa-Moschee

Aufgebrachte Palästinenser haben das Eindringen radikaler orthodoxer Juden in die Al Aqsa-Moschee verurteilt.

Die Juden waren in das Gotteshaus gestürmt, nachdem Sicherheitsbeamte des zionistischen Regimes die Tore des Gebäudes geöffnet hatten. Die dort anwesenden palästinensischen Gläubigen verurteilten das Vorgehen auf das Schärfste.

 

Die Juden verkehrten indes bis in die Abendstunden unter Rückendeckung zionistischer Sicherheitskräfte in dieser historischen Moschee in der Altstadt von Beitolmoqaddas, berichtete die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf Palestine Info.

 

Die Tore zu dem Gotteshaus seien gemäß einem Projekt namens „Ausländischer Tourismus“ geöffnet worden, hieß es seitens der israelischen Polizei. Unterdessen mussten sich Palästinenser an den Zufahrtsstraßen zur Al Aqsa-Moschee an eigens dafür eingerichteten Kontrollposten starken Sicherheitskontrollen unterziehen lassen, was ebenfalls Proteste bei den Gläubigen ausgelöste.

 

Die Führer der islamisch-palästinensischen Widerstandsbewegung Hamas verurteilten in einer gemeinsamen Bekanntmachung das Vorgehen der Zionisten und forderten die Palästinenser und den Widerstand auf, sich für den Schutz des Gotteshauses einzusetzen.


source : ایکنا
  278
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Israel in tiefer Krise
    UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
    Irakische Armee befreit Stadt Kajara
    Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
    Amerikaner halten Muslime nicht für extremistisch
    WHO: 13.000 Cholera-Fälle im Jemen
    IS verlegt 7000 Kämpfer aus Syrien in den Irak
    Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen

 
user comment