Deutsch
Saturday 30th of May 2020
  228
  0
  0

Schweizer wegen Anstiftung zu Anti-Minarett Demonstrationen bestraft

Schweizer wegen Anstiftung zu Anti-Minarett Demonstrationen bestraft

 Ein Gericht soll in der Schweiz den Präsidenten einer rechtsextremen Partei verurteilt haben, weil er Gelder auszahlte um Demonstrationen gegen Minarette anzuzetteln.


Schweizer wegen Anstiftung zu Anti-Minarett Demonstrationen bestraft Wie die Ahlul Bayt News Agency   berichtet, soll der Präsident der schweizerischen PNOS zu einer Geldstrafe von 200 schweizer Franken verurteilt worden sein. Er soll Mitglieder der faschitischen Partei dazu aufgestachelt haben, Proteste gegen die Errichtung von Minaretten zu verursachen. Etwa 150 Menschen hatten sich daraufhin versammelt und gegen die Errichtung von Minaretten demonstriert. Sie griffen auch das Islamische Zentrum an, und respektierten die Hinweise darauf, dass es sich bei dem Grundstück um ein Privatstück handelte, nicht.
Informationen zu Folge, sollen Gelder gefloßen sein, die der Präsident den Mitgliedern für die Abhaltung von Protesten zufließen ließ.


source : ابنا
  228
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

 
user comment