Deutsch
Thursday 4th of June 2020
  258
  0
  0

Einige Aussprüche von Ahl-e Beyt (a.s.)

Das Wissen

Der Prophet Muhammad erklärt oftmals klar und deutlich die Bedeutung und den höhen Wert des Wissens und die gute Erziehung für das Leben der Muslime:

1. Von der Wiege bis zum Grab bemüht euch, Wissen zu erwerben. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

 2. Strebt nach Wissen, und wenn ihr dazu nach China müsstet. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

3. Ein Muslim muss nach Wissen und Erkenntnis streben. Das Wissen, das man erwerben will,  hat gut und recht      und dem Gesellschaftswohl dienlich sein. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

4. Gott hat diejenigen gern, die lernen und studieren, um ihr Wissen zu erweitern. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

5. Die klügsten und Gelehrtesten im Volke sind jene, welche ständig aus dem Wissen anderer schöpfen und ihr eigenes Wissen dadurch erweitern und vertiefen. Die Wertigkeit des Menschen aber ist abhängig von seinem Wissen. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

6. Mein Hauptanliegen gilt der ethischen Erziehung und Entwicklung des Menschen. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

7. Einem jeden, der mich etwas lehrt, bin ich Dienender. Imam Ali (a.s.).

8. Das Streben nach Wissen ist für jeden Muslim eine Pflicht. Gott liebt die Menschen, die nach Wissen streben. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

9. Das Wissen ist die Ursache für Ehrfurcht. Imam Ali (a.s.)

Ahl-e Beyt

Der Prophet Muhammad (s.a.a.s.) äußert in einer Überlieferungen wie folgt:

 1. Ich gehe und hinterlasse Euch zwei Kostbarkeiten: Den Heiligen Koran und meine Ahl-e Beyt.

 Solange Ihr an diesen beiden Kostbarkeiten festhaltet, und bei ihnen Zuflucht sucht,

werdet Ihr nicht in die Irre gehen". Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

2. Das Gleichnis meiner Ahl-e Beyt ist wie die Arche Nohs, wer ihr folgt, wird gerettet und wer sich von ihr fernhält,

wird zugrunde gehen. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

3. Mahdi ist mein Sohn. Er wird in Verborgenheit weiterleben und eines Tages wiederkehren wird, um die Welt mit Gerechtigkeit zuerfüllen. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

4. Der Gott hat mich, Ali, Fatima, Hasan, Husain und die Imamen von einem Licht geschaffen Prophet Muhammad (s.a.a.s.). 

                                                                                                                               Selbsterkenntnis und Verantwortung

1. Wer sich selbst erkennt, erkennt Gott. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

2. Wer sich selbsterkannt hat, hat zu höchstem Erkennen gefunden. Imam Ali (a.s.).

3. Selbnsterkenntnis ist die kostbarste Stufe der Vernunft. Imam Reza (a.s.).

4. Die Stille ist der Garten des Denkens. Imam Ali (a.s.).

5. Muslim ist jener, der mit seinen Worten und Taten anderen Muslimen kein Leid zufügt. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

6. Der, dem die Angelegenheiten der Muslime gleichgültig sind, ist kein Muslim. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

7. Die Diskriminierung trocknet die Wurzeln der Menschlichkeit. Imam Hussein (a.s.).

8. Glücklich ist derjenige, der seine Taten, sein Wissen, seine Liebe und Zärtlichkeit, seine Feindschaft, seine Schweigsamkeit und sein Wort absolut Gott widmet. Imam Ali (a.s.)

Ramadan

1. Wer im Monat Ramadan einen Koranvers liest, hat die gleiche Belohnung wie Jemand, der den Koran in

anderen Monaten fertiggelesen. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

2. Jedes Ding hat seinen Frühling, und der Frühling des Koran ist der Monat Ramadan. Imam Bāqir (a.s.)

3. Das Fasten geschieht um Gottes Willen undGott wird den Lohn dafür geben. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)

Gesundes Leben

1. Nach der Gesundheit ist das natürliche Fröhlichsein das zweite Geschenk Gottes. Imam Ali (a.s.).

2. Wer gesund und erfolgreich leben und arbeiten will, der soll in allen Dingen die Übertreibungen vermeiden.

Imam Sādiq (a.s.).

.Reinlichkeit und Reinheit sind Zeichen des Glaubens. Prophet Muhammad (s.a.a.s.)3

4. Der Gott ist schön und liebt die Schönheit.

Sparsamkeit und Almosen

1. Die beste Art des Vermögens ist die Sparsamkeit und die niedrigste Form des Elends ist die Schmeichelei. Imam Hasan (a.s.).

2. Gott der Gepriesene bestimmte den Unterhalt des Armen im Vermögen des Reichen. Und wenn der Arme hungert,dann hat ihm der Reiche seinen Anteil nicht gegeben. Imam Ali (a.s.).

3. Enthaltsamkeit macht die Menschen zufrieden. Imam Ali (a.s.)

4. Verschwendung ist eine Ursache für die Armut. Imam Ali (a.s.)


source : الشیعه
  258
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article


 
user comment