Deutsch
Friday 29th of May 2020
  267
  0
  0

Symposium “Imam Khomeini und die Erwachung der Völker” in Qom

International: Das Symposium „Imam Khomeini und die Erwachung der Völker“ wird heute (Donnerstag) in der heiligen Stadt Qom stattfinden.

  wird die Sitzung mit einer Rede des Leiters der Dschamatul Mustafa-Stiftung (Friede sei mit Ihm) Hodschat-ul Islam Alireza Arafi eröffnet.

 

Anlass für die Veranstaltung war der Jahrestag des Dahinscheidens von Imam Khomeini sowie das Gedenken an die Dschaaferi-e Märtyrer in Pakistan insbesondere Schahid Araf Husseinei.

 

Initiatoren des Symposiums, an dem auch weitere wichtige Geistliche teilnehmen, waren pakistanische Studenten des Geistlichenseminars in der heiligen Stadt Qom. Veranstaltungsort ist der Quds-Saal des Hohen Lehrzentrums Imam Khomeini das der Dschamatol-Mustafa-Stiftung untersteht.


source : ایکنا
  267
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an

latest article

    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an

 
user comment