Deutsch
Saturday 6th of June 2020
  301
  0
  0

UNO verurteilt Brandanschlag auf Moschee im Westjordanland

International: Der UN-Sonderbeauftragte für den Nahen Osten, Robert Serry, hat den Brandanschlag auf eine Moschee in Ramallah durch jüdische Siedler verurteilt.

Die Maßnahmen der radikalen jüdischen Siedler seien eine große Bedrohung und sehr gefährlich, gab Serry laut der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna in einer Erklärung bekannt. Er forderte Israel auf, einer Wiederholung solcher Vorfälle vorzubeugen und eine eindeutige Stellung diesbezüglich einzunehmen.

 

Die Attentäter müssten schnellstmöglich ausfindig gemacht und verhaftet werden, so Serry. Außerdem sei das zionistische Regime für die Wahrung und den Schutz palästinensischen Eigentums und deren religiöser Einrichtungen verantwortlich.

 

Jüdische Siedler hatten gestern einen Brandanschlag auf eine Moschee im Dorf Al El Muqajer nordöstlich von Ramallah verübt. Angaben zufolge steckten sie in dem Gotteshaus alte Autoreifen in Brand, was zu Schäden im Innern der Moschee führte. Bis die Ortsbewohner aus ihrem Schlaf erwachten, war die Hälfte des Gebäudes den Flammen zum Opfer gefallen.


source : ایکنا
  301
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
    Ein Polizist bei Angriff in Ägypten getötet
    Festnahme von 2 mutmaßlichen IS-Anhängern in Deutschland
    Irakische Armee befreit Stadt Kajara
    Berater des irakischen Präsidenten: Die Siege gegenüber den IS-Terroristen verdanken wir dem Iran
    WHO: 13.000 Cholera-Fälle im Jemen
    Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
    IS übernimmt Verantwortung für Explosion in der irakischen Provinz Babel

 
user comment