Deutsch
Monday 30th of November 2020
  12
  0
  0

UNO verurteilt Brandanschlag auf Moschee im Westjordanland

International: Der UN-Sonderbeauftragte für den Nahen Osten, Robert Serry, hat den Brandanschlag auf eine Moschee in Ramallah durch jüdische Siedler verurteilt.

Die Maßnahmen der radikalen jüdischen Siedler seien eine große Bedrohung und sehr gefährlich, gab Serry laut der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna in einer Erklärung bekannt. Er forderte Israel auf, einer Wiederholung solcher Vorfälle vorzubeugen und eine eindeutige Stellung diesbezüglich einzunehmen.

 

Die Attentäter müssten schnellstmöglich ausfindig gemacht und verhaftet werden, so Serry. Außerdem sei das zionistische Regime für die Wahrung und den Schutz palästinensischen Eigentums und deren religiöser Einrichtungen verantwortlich.

 

Jüdische Siedler hatten gestern einen Brandanschlag auf eine Moschee im Dorf Al El Muqajer nordöstlich von Ramallah verübt. Angaben zufolge steckten sie in dem Gotteshaus alte Autoreifen in Brand, was zu Schäden im Innern der Moschee führte. Bis die Ortsbewohner aus ihrem Schlaf erwachten, war die Hälfte des Gebäudes den Flammen zum Opfer gefallen.


source : ایکنا
  12
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

Demonstrationen im Südjemen
Leiter der Al Azhar Universität gestorben
Internationale Koranrezitatoren aus Iran nehmen an Koranlesungen in Maschhad teil
Gefängnisstrafe für Dichterin in Bahrain
Sitzung `Bedeutung und Beständigkeit des Islam` in Indien
Davutoglu: Türkei wartet immer noch auf Entschuldigung Israels
Neue Ausgabe der Wochenzeitschrift `Milad` in Armenien
Mafatih Al Jinan für Mobiltelefone erschienen
Schulfrei in Cambridge am Opferfest
Marwa El Sherbini-Stipendium ausgeschrieben

 
user comment