Deutsch
Wednesday 3rd of June 2020
  822
  0
  0

Malaysische Wahabiten stellen Schiiten vor Gericht

Malaysische Wahabiten stellen Schiiten vor Gericht

 Schiitische Führungskräfte aus Malaysia sind der Abhaltung von religiösen Veranstaltungen beschuldigt worden.
 
 


  berichtet, sollen malaysische Wahabiten die Führungskräfte schiitischer Vereine vor Gericht gestellt haben, da sie sich einem Verbot auf die Abhaltung von religiösen Veranstaltungen zu verzichten, nicht beugen wollten.
Die vier einheimischen Schiiten sollen von den religiösen Behörden vor Gericht gestellt worden sein, da sie laut Sektion 12 C in dem Abkommen des Landes gegen die Staatsordnung verstoßen hatten.
Angaben von Ar-Ridha zu Folge sollen die Vier vor dem Gombak Timor Syariah Gericht in Kuang am gestrigen Dienstag um 8 Uhr Morgens vorgeführt worden sein.
Die Vier sind Ar-Ridha- Direktor Mohd Kamilzuhari Abdul Aziz, Raden Ahmad Faizul, Syed Mohd Syafiq und Mohd Ashraf.
Kamilzuhairi und seine Mitarbeiter wurden von den Behörden am 24. Mai verhaftet, da sie zum Geburtstag der Hazrate Zahra (AS) Feierlichkeiten abgehalten hatten. Hazrate Zahra (AS) ist die Tochter des geehrten Propheten (SAWS).
Der Veranstalter der Feierlichkeiten hatte die Razzia der Polizei auf friedliche Teilnehmer verurteilt. Dennoch wurden vier Menschen festgenommen. Die Vier wurden nachher auf Kaution entlassen.
Aufgrund eines "technischen" Problemes soll die Gerichtsverhandlung gestern um 8 Uhr Morgens um vier Stunden verschoben worden sein. Im Fall soll es eine zweite Anhörung geben, diese soll am 7. Juli veranstaltet werden.
In einer Fatwa die im Jahre 1989 von einem großen malaysischen Gelehrten veröffentlicht wurde, wurde das Schiitentum in Malaysia verbannt, und als deviante Ideologie beschmäht.
Etwa 100,000 Schiiten leben in Malaysia, sie befinden sich unter der strengen Beobachtung des Regimes in diesem Land.


source : ابنا
  822
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article


 
user comment