Deutsch
Sunday 29th of November 2020
  1693
  0
  0

Amerikanischer Priester, der Koranschänder, darf nicht nach England

International: Die englische Regierung verhinderte die Einreise von Terry Jones, den Koranschänder und amerikanischen Priester. Er hatte mit der Koranverbrennung gedroht und damit in der islamischen Welt für Empörung gesorgt.

Laut Iqna unter Berufung auf die Zeitung Al-Watan aus Saudi Arabien wurde Jones von einer Gruppe von Engländern, die gegen die Einwanderung von Muslimen in England ist, eingeladen.

Der Sprecher des englischen Innenministeriums erklärte: „Die Politik der englischen Regierung beruht auf die Ablehnung von jeder Art Extremismus. Aus diesem Grund wurde die Einreise von Jones verboten.“

Terry Jones predigt in einer kleinen Kirche in Florida. Zu dem Einreiseverbot sagte er: „Diese Entscheidung hat mit enttäuscht. Ich möchte, dass die englische Regierung diese Entscheidung nochmal überdenkt, denn sie steht im Gegensatz zu Menschenrechten und Freiheit von Reisen und Freiheit der Meinungsäußerung.“

Der fanatische Priester Jones hatte gedroht, dass er am 11. September den Koran in der Öffentlichkeit verbrennt. Die islamische Welt reagierte heftig, was ihn von seinem Vorhaben abbrachte.


source : www.iqna.ir
  1693
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

Bundesaußenminister: Aufruf zur Koranverbrennung ist Beleidigung der Menschheit
17-jähriger Jugendlicher wegen Mord an Muslim verhaftet
Teheraner Abgeordneter: Gebt dem englischen Botschafter keine Einreiseerlaubnis
Vereinigung der religiösen Gelehrten Palästinas verurteilt Zerstörung der Yarza-Moschee
Irakische Armee erobert Raffinerie aus der Gewalt des IS zurück
'Manevi İslam Coğrafyasında Kudüs' adlı Kitap Yayınlandı
5000 bewaffnete Kämpfer ergeben sich der syrischen Armee
Lage der Muslime in Süd-Thailand wird untersucht
USA: Explosion nahe S-Bahn-Station in New Jersey
Die UNO fordert Einstellung des Siedlungsbaus durch Israel

 
user comment