Deutsch
Monday 30th of November 2020
  382
  0
  0

Messe `1001 islamische Erfindungen` in den USA gut besucht

International: Die Ausstellung `1001 islamische Erfindungen`, die die islamische Kultur und Zivilisation in New York vorstellt, ist von amerikanischen Bürgern gut besucht.

Laut Iqna unter Berufung auf die internationale Zeitung `Dar-ul Hayat` hat die Ausstellung im vergangenen Monat mit der Arbeit begonnen. Sie ist außer montags durchgängig geöffnet.

Die Ausstellung findet in sieben Kategorien statt. Es sind Erfindungen islamischer Wissenschaftler ausgestellt, die z. T. Jahrhunderte zurückliegen.

Zudem wird eine Dokumentation mit dem Titel `1000 Erfindungen und die Bibliothek der Geheimnisse` auf einer großen Leinwand gezeigt. Die Doku dauert 13 Minuten und ist als Kurzerzählung konzipiert.

Zu den Exponaten gehört eine Wasseruhr mit 6.5 m Höhe von Badi-ul Zaman Abu-Ez, ein islamischer Wissenschaftler aus dem 13. Jh. N. Christi, eine Karte der islamischen Welt von Al-Scharif Al-Idrisse, dem bekannten islamischen Geografen aus dem 12. Jh. und medizinische und chirurgische Geräte, die z. T. 1000 Jahre alt sind.

Man hat versucht, Erfindungen muslimischer Wissenschaftler zwischen dem 7. und 17. Jahrhundert auszustellen. Die Besucher lernen die wissenschaftlichen und industriellen Errungenschaften kennen, die in Fortsetzung der Fortschritte der Chinesen, Inder, Griechen und Ägypter in der Antike erworben wurden.

Zuvor hat die Ausstellung in London und Istanbul Station gemacht gehabt, wo sie ebenfalls großen Anklang fand.


source : www.iqna.ir
  382
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

Demonstrationen im Südjemen
Leiter der Al Azhar Universität gestorben
Internationale Koranrezitatoren aus Iran nehmen an Koranlesungen in Maschhad teil
Gefängnisstrafe für Dichterin in Bahrain
Sitzung `Bedeutung und Beständigkeit des Islam` in Indien
Davutoglu: Türkei wartet immer noch auf Entschuldigung Israels
Neue Ausgabe der Wochenzeitschrift `Milad` in Armenien
Mafatih Al Jinan für Mobiltelefone erschienen
Schulfrei in Cambridge am Opferfest
Marwa El Sherbini-Stipendium ausgeschrieben

 
user comment