Deutsch
Wednesday 3rd of June 2020
  300
  0
  0

Predigten des Teheraner Freitagsgebetes

Der Prediger des Teheraner Freitagsgebetes bezeichnete den 30. Dezember als Tag des großen Heroismus des iranischen Volkes und Tag des Treueidablegens gegenüber dem befugten Rechtsgelehrten.

 

Ayatollah Seyyed
Ahmad Khatami rief dann die Schicksal bildende Präsenz des iranischen
Volkes in der Heroik vom 30. Dezember vorigen Jahres zur Verteidigung
der Machtbefugnis des befugten Rechtsgelehrten in Erinnerung und hob
hervor: „Dieser Tag war der Tag zum Abstandnehmen von den Feinden und
stellte einen ehrenhaften Zeitabschnitt in der Geschichte der
Islamischen Revolution dar.“
Der Prediger des Teheraner
Freitagsgebetes verglich dann die Ereignisse des vorigen Jahres in Iran
mit dem Aufruhr gegenüber der Regierung von Hazrat Ali a. s. in der
frühislamischen Zeit und zählte „Lüge und Diffamierung“,
„Zweifelhegen“, „Entwürdigung“, „mediale Dramatisierung“, „Verschiebung
von Maßstäben“, „Ausnutzung der Heiligkeiten, insbesondere des Namens
von Imam Khomeini“ und „Zweitrachtsäen“, insbesondere zwischen der
Bevölkerung und der Staatsordnung als Instrumentarien der Unruhestifter
auf.
Khatami deutete in einem weiteren Teil seiner Rede auf die
Terroranschläge an der östlichen Grenzen Irans und Stationierung der
Terroristen in Pakistan hin und hob hervor: „Islamabad sollte die
festgenommenen terroristischen Elemente Iran ausliefern.“
Der
Prediger zum Teheraner Freitagsgebetes verwies dann auf die
Entschleierung in den Schulen und Universitäten der Republik
Aserbaidschan hin und sagte gerichtet an die Regierung dieses Landes,
sie sollten von der Druckausübung auf die muslimischen Bürger dieser
Republik, insbesondere die schiitische Mehrheit ablassen.

source : www.abna.ir
  300
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    IS übernimmt Verantwortung für Explosion in der irakischen Provinz Babel
    Bahrainische oppositionellen Gruppen haben zu einer Demonstration vor bahrainischer Botschaft in ...
    UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste
    Korruption in Israel
    Demonstration in Schweden gegen Islamophobie in schwedischen Medien
    Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte

 
user comment