Deutsch
Friday 29th of May 2020
  296
  0
  0

Wettbewerb in der Stadt Maschad ebnet den Weg für ein internationales Studentennetzwerk

International: Der dritte internationale Koranwettbewerb für muslimische Studenten kann helfen, die Beziehungen und Kontakte zu vereinfachen und ein internationales starkes Studentennetzwerks zu gründen.

Laut Mohammad Bagher Khorramschad, Direktor der Organisation für Kultur und islamische Beziehungen im Gespräch mit Iqna soll dieses Studentennetzwerk im Rahmen der Ziele und Interessen der IRI aktiv werden.

Khorramschad sagte weiter: „Der Koran ist eine göttliche Botschaft, die den reinen Herzen junger Menschen geschenkt wurde. Da wird dieses Buch fruchten und diesen jungen Menschen spirituelle Entwicklung bringen.“

Er wies ferner auf die positive Rolle internationaler Wettbewerbe zur Verbreitung der Korankultur hin, besonders Studenten seien da geeignet, denn sie sind eine einflussreiche Gesellschaftsschicht, die durch gute Korankenntnisse den Islam und die IRI unterstützen, die Missverständnisse beseitigen und die Propaganda der Feinde vereiteln kann.

Hinsichtlich des dritten internationalen Koranwettbewerbs in Maschad und der Rolle iranischer Vertretungen unterstrich Khorramschad die aktivere Beteiligung dieser Vertretungen bei der Veranstaltung von Wettbewerben.

Die Vertretungen im Ausland seien ebenfalls angewiesen, Förderkurse in Kunst und Koranfächern anzubieten. Die Nachrichtenagentur Iqna nannte Khorramschad eine wertvolle Institution, die in Zusammenarbeit mit de Organisation für Kultur du islamische Beziehungen große Pläne für die Zukunft hat.

Er betonte, in islamischen Ländern sei ein hohes Potenzial im Bereich des Korans vorhanden, Länder wie Ägypten Sudan, Malaysia, Indonesien, Saudi Arabien und Syrien können gute Zusammenarbeit mit Iran in diesem Bereich leiten.


source : www.iqna.ir
  296
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
    Irakische Armee befreit Stadt Kajara

 
user comment