Deutsch
Sunday 7th of June 2020
  378
  0
  0

Deutscher Bundespräsident besucht Sultan-Ahmad-Moschee in Istanbul

International: Der deutsche Bundeskanzler Christian Wulff, der sich zurzeit an der Spitze einer hochrangigen Delegation in der Türkei aufhält, besuchte am gestrigen Freitag, 22. Oktober, die historische Sultan-Ahmad-Moschee in Istanbul.

Laut Iqna unter Berufung auf `samanyoluhaber` besuchte Wulff am letzten Tag seiner Türkeireise manche Kirchen und christliche Stätten sowie die Sultan-Ahmad-Moschee und das Hagia Sophia-Museum.

Seine Ehefrau, Bettina Wulff, die den Präsidenten auf seiner Reise begleitet, zog sich beim Eintreten in die Moschee aus Respekt ein Kopftuch über den Kopf und betrat, wie andere Besucher auch, ohne Schuhe die Moschee. Reporter sowie religiöse und politische Verantwortliche, die anwesend waren, zollten ihr Respekt dafür.

Der Imam der Sultan-Ahmad-Moschee, Emrullah Hatipoglu, der stellvertretende Mufti von Istanbul, Mehmet Asik und der Imam der Fatih-Moschee in Istanbul, Ismail Ipek, begrüßten den deutschen Präsidenten und seine Delegation und gaben einige Erklärungen über die Moscheen.

Bei seinem Istanbulbesuch sprach Wulff mit einigen Kirchenvertretern und betonte dabei die Notwendigkeit eines Dialogs zwischen den Religionen: „Ich hoffe, dass der Dialog zwischen allen Religionen auf der Welt beachtet wird. Es ist notwendig, dass zwischen dem Judentum, Islam und Christentum dieser Dialog stattfindet.“

Vor seiner Türkeireise hatte Wulff bei einer Ansprache den Islam und die Muslime in Deutschland einen Teil der deutschen Gesellschaft genannt, was zu heftigen Reaktionen seitens antiislamischer Gruppen in Deutschland führte, sodass ihn eine deutsche Zeitschrift mit einer Bekleidung ähnlich der islamischen Bekleidung abbildete und verhöhnte.


source : www.iqna.ir
  378
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Zentralverband der Muslime warnt vor Jerusalem-Entscheidung der USA
    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an
    Oberster US-Gerichtshof: Keine Nennung Israels in US-Pässen
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Jugendlicher rekrutiert ISIL-Terroristen
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Assad: Präsenz türkischer und amerikanischer Truppen in Syrien gilt als Besetzung
    Ein Polizist bei Angriff in Ägypten getötet
    Festnahme von 2 mutmaßlichen IS-Anhängern in Deutschland
    Irakische Armee befreit Stadt Kajara

 
user comment