Deutsch
Saturday 30th of May 2020
  356
  0
  0

Niederlande verbieten Burka

Die Niederlande werden das Tragen der Burka verbieten, und damit einem Einwanderungsgesetz entgegenkommen.

 

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, soll die niederländische Regierung einem Einwanderungspakt zugestimmt haben, welches die Burka aus den Niederlanden verbannt.
Demnach soll Gert Wilders, der derweil weltbekannte Islamophobist und bekennender Faschist, durch die Gründung des Paktes am Donnerstag seine Koalition angekündigt haben.
"Ein neuer Wind bläst in den Niederlanden", so Wilders in einer Stellungnahme.
"Es wird...ein Burkaverbot geben." So der umstrittene Politiker, welcher am Montag vor Gericht gestellt werden wird, da er wegen der Verleumdung und des Hasses gegen Muslime strafbar geworden sein.
"Wir wollen die Islamisierung stoppen." So Wilders weiter.
Wilders, welcher für die Einführung von Kopftuchsteuern und gegen die Errichtung von neuen Moscheen ist, hat seine Pläne nach eigenen Angaben gut durchdacht. Demnach soll die Einwanderungsbehörde die Pläne Wilders unterstützen. Bestätigt wurde das jedoch nicht.
Auch die Erteilung eines Visums für Muslime und deren Lebenspartner soll in der Zukunft erschwert werden. Dadurch soll verhindert werden, dass Muslime sich in den Niederlanden ansammeln und dort die holländische Staatsbürgerschaft annehmen.
Die genaue Anzahl von Trägerinnen des Niqabs und der Burka ist nicht bekannt, sie sollen jedoch auf ein paar Dutzend geschätzt werden.
Etwa 900 000 der 16,5 Millionen Niederländer sind angeblich Muslime.

source : www.abna.ir
  356
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Trump gibt sich kompromissbereit
    Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

 
user comment