Deutsch
Friday 29th of May 2020
  418
  0
  0

WAS SICH DURCH KLUGHEIT GEWINNEN LÄSST

WAS SICH DURCH KLUGHEIT

GEWINNEN LÄSST

 

 

Im Quran bezeichnet Allah Menschen von Klugheit als “Welche das Wort bedenken und dem Besten davon folgen. Diese sind es, welche Allah leitet; denn sie sind die Verständigen. (Sure az-Zumar, 18). Da diese Menschen völlig dem von Allah gezeigten Weg folgen, die Empfehlungen des Quran mit großer Sorgfalt ausführen und absolut an ihr Gewissen gebunden sind, wurden sie von Allah mit einer so großen Wohltat wie der Klugheit belohnt.

Klugheit ist eine in höchstem Maße wichtige Eigenschaft, mit der der Mensch die Tür zu weiteren Wohltaten einen Spalt breit öffnet. Ein kluger Mensch macht in jedem Umfeld, mit jeder Bewegung und mit jedem gesprochenen Wort sein Dasein fühlbar und erweckt in seiner Umgebung große Achtung und Bewunderung. Klugheit ist so wertvoll und speziell, dass diese den Menschen bis ans Ende seines Lebens große Überlegenheit gewinnen läßt.

Auf den folgenden Seiten werden wir einige der Überlegenheiten behandeln, die Klugheit dem Menschen gewinnen läßt und daran erinnern, welch große Gunst die Klugheit darstellt.

 

DIE SCHÖNE SITTE

Ganz zu Beginn der Besonderheiten, die Klugheit dem Menschen gewinnen läßt, steht die Quranische Sitte, die dem Menschen auf Erden und im Jenseits zahlreiche Schönheiten eröffnet. Ein kluger Mensch ist derjenige, der die überragende Sitte, die Allah im Quran mitteilte, in der sorgfältigsten Weise praktiziert. Im Quran werden den Menschen Auftrichtigkeit, Herzlichkeit, Ehrlichkeit, Bescheidenheit, Milde, Barmherzigkeit, Gerechtigkeit, Toleranz und Vergebungsfähigkeit empfohlen, ebenso wie zahlreiche weitere Schönheiten der Sitte. Ein kluger Mensch benutzt seine Klugheit auch dazu, diese Verhaltensweise bei jeder Begebenheit in der schönsten Weise anzuwenden. Er weiß auch, dass die Gegenleistung, die er im Jenseits von Allah erhalten kann, umso schöner sein wird, je sorgfältiger er die Quranische Sitte befolgt.

Deshalb verhält sich ein kluger Mensch bei jedem Ereignis, das ihm im Alltagsleben begegnet, seinem Gewissen entsprechend. So steht er er zum Beispiel einem Hilfsbedürftigen bei und überläßt diese Verantwortung keinem anderen. All die Schönheiten, die, wie er weiß, Allah zufrieden machen, führt er aus, ohne eine einzige zu unterlassen. Bemüht sich ein Mensch ganz alleine eine schwere Last zu tragen, dann bleibt er - auch wenn er ansonsten nichts zu tun hat - nicht sitzen und schaut zu. Sieht er einen kranken oder alten Menschen, dann bietet er diesem seinen Sitzplatz an und zieht es selbst vor, zu stehen. Denn er ist sich andernfalls bewußt, dass er eine achtlose Haltung einnimmt, mit der Allah nicht zufrieden ist. Trifft er auf eine Verhaltensweise, über die er sich tatsächlich ärgern muss, dann denkt er daran, dass Allah mit einem milden Verhalten zufrieden ist, überwindet seine Wut und begegnet dem anderen mit schönen Worten. Auch wenn er weiß, dass diese gegen ihn gerichtet sind, wird er sich jederzeit aufrichtig verhalten.

Ein Mensch, der dank seiner Klugheit bis ans Ende seines Lebens solche Verhaltensweisen in der schönsten Weise praktiziert, lebt nicht nur auf Erden ein schönes Leben, sondern wird wegen seiner schönen Verhaltensweise mit dem Paradies belohnt, weil er diese zum Wohlgefallen Allahs aufzeigte. In einem Vers befiehlt Allah folgendermaßen:

Diejenigen aber, welche glauben und das Gute tun - Wir lassen den Lohn derer, deren Werke gut sind, sicherlich nicht verloren gehen. Ihnen sind die Gärten Edens bestimmt, durcheilt von Bächen. Geschmückt sein werden sie darin mit goldenen Armspangen und gekleidet in grüne Gewänder aus Seide und Brokat; und dort werden sie auf Polsterkissen ruhen. Ein herrlicher Lohn und eine schöne Ruhestätte! (Sure al-Kahf, 30-31)

 

INTELLIGENZ – EINSICHT

Intelligenz ist die Fähigkeit eines Menschen schnell zu verstehen und zu begreifen. Einsicht dagegen ist die Kraft, das Wesentliche zu begreifen, die Befähigung, alle Details der Wirklichkeit sehen zu können sowie Weitsicht. Die Quelle, die den Menschen beide Eigenschaften gewinnen läßt, ist wiederum die “Klugheit”.

In dem Vers “Der Blinde ist nicht dem Sehenden gleich, noch sind diejenigen, welche glauben und das Rechte tun, dem Übeltäter (gleich). Wie wenig lasst ihr euch ermahnen!” (Sure Ghafir, 58) lenkt Allah die Aufmerksamkeit auf die Einsicht und bezeichnet diejenigen, die nicht über diese Eigenschaft verfügen, als blind.

In einem anderen Vers des Quran wird die Aufmerksamkeit auf die Unterschiede zwischen den Menschen gelenkt, die über die große, aus der Klugheit resultierende Gabe verfügen, und denjenigen, deren Kraft des Erkennens und des Begreifens nicht vorhanden ist:

 

Soll etwa der dem Blinden gleich sein, der weiß, dass es die Wahrheit ist, was von deinem Herrn zu dir hinabgesandt wurde? Nur die Verständigen lassen sich ermahnen. (Sure ar-Ra'd, 19)

 

Ein Mensch, der über Intelligenz und Einsicht verfügt, besitzt auch die Fähigkeit, jedes Ereignis, jede Verhaltensweise und jedes Wort in der besten Weise zu analysieren. Aus den Erfahrungen der Vergangenheit zieht er die klügsten Ergebnisse und versteht es, dieses Wissen in der treffendsten Weise für die Zukunft zu verwenden. Das Umfeld, in dem er sich befindet bewertet er aus einem ebenso klugen Blickwinkel wie dessen Bedingungen und Möglichkeiten, nutzt beides in der besten Weise und auf einem möglichst hohem Niveau. Beginnt er ein neues Unternehmen, dann trifft er auf jeden Fall alle hierzu erforderlichen Vorkehrungen, stellt mögliche Hindernisse fest und verhält sich dementsprechend. Jede Rede ist das Produkt treffsicherer, jede Verhaltensweise das Ergebnis maßvoller und jeder Gedanke das Ergebnis scharfsinniger Klugheit und Begriffsfähigkeit.

Besitzen kluge Menschen solche Eigenschaften, dann resultiert dies daraus, dass sie fromme Personen sind, die sich widmen, den Wohlgefallen Allahs zu gewinnen. Im Quran wird daran erinnert, dass die Propheten völlig dem Jenseits zugewandt lebten, und in Verbindung mit ihrer vorgelebten Sitte gleichzeitig zu Menschen von Kraft und Einischt wurden:

 

Gedenke auch Unserer Diener Abraham, Isaak und Jakob, Leute voll Kraft und Einsicht. Siehe, Wir erwählten sie besonders zum Zwecke des Gedenkens an das Jenseitige. Und sie gehören für Uns fürwahr zu den Auserwählten, den Besten. Gedenke auch des Ismael und Elisa und Dhu-l-Kifl; sie alle gehören zu den Besten. (Sure Sad, 45-47)

 


WEISHEIT, URTEILSVERMÖGEN

UND REDEKUNST

Den meisten Menschen ist unbekannt, dass die Klugheit der Ursprung von weisem Verhalten und Sprechen ist und sie glauben, dass Weisheit eine Eigenschaft ist, die durch Ausbildung und Erfahrung gewonnen wird. Diese Ansicht ist so verbreitet, dass viele Unterricht nehmen, um sich schön und eindrucksvoll ausdrücken zu können, oder aus Büchern Regeln auswendig lernen, die den Menschen die Kunstfertigkeit des wirkungsvollen Sprechens nahebringen. In solchen Büchern wurden detaillierte Regeln aufgestellt, wann man zu sprechen beginnt, wann man zu schweigen hat und wann während einer Rede gelacht werden soll. Die meisten Menschen glauben also, dass sie umso erfolgreichere Redner werden, je genauer sie diese Regeln befolgen.

Doch ist es unmöglich, eine schöne und wirkungsvolle Rede mit bestimmten Regeln verbinden zu wollen. Denn eine Rede ist ganz im Gegenteil dann beeindruckend, wenn sie an keinerlei Regeln gebunden ist und auch nicht auswendig hergesagt wurde, sondern eine aufrichtig, aus dem Herzen des Redners kommende Rede darstellt, die ohne Zwang und unechtem Verhalten gehalten wurde. Eine solche Rede kann man aber nur bei den Menschen erleben, die über Weisheit verfügen, denn die aufrichtigen Worte eines weise sprechenden Menschen haben tiefe Wirkung auf die Herzen der Zuhörer.

Auch ein Mensch, der entfernt von der Religion steht, kann über ein Thema meisterhaft sprechen, treffend Betonen und seine Erklärungen in Übereinstimmung der Regeln der Redekunst vortragen. Dabei ist aber nicht zu vergessen, dass keine einzige der aufgezählten Eigenschaften zu einer weisen Rede gehören. Um von einer weisen Rede sprechen zu können, muss diese aufrichtig sein und ihr Inhalt einen Eindruck im Herzen der Zuhörerschaft hinterlassen. Ein Mensch von Weisheit ist jemand, der das Wesentliche seiner Erklärung anhand von beeindruckenden Beispielen und so aufrichtig wie möglich auszudrücken vermag. In einem Vers teilte Allah mit, dass Er diese Eigenschaft Seiner Heiligkeit, dem Propheten David verliehen hatte und betont so die Bedeutung der Weisheit:

 

Und Wir festigten sein Reich und gaben ihm Weisheit und Urteilsvermögen. (Sure Sad, 20)

 

Anhand dieses Verses ist zu erkennen, dass Allah auch vom “Urteilsvermögen” sprach, als von einer, zusammen mit der Weisheit verliehenen Gabe. Man braucht keine spezielle Fähigkeit oder außerordentlichen Eifer an den Tag zu legen um eine solche Wohltat zu erhalten, da dies eine Eigenschaft ist, die Allah Seinen glaubenden und aufrichtigen Dienern verlieh.

Doch tritt Weisheit nicht nur während einer Rede zutage. Sie ist vielmehr unverändert treffsicher in allen Verhaltensweisen eines weisen Menschen, in allen seinen Entscheidungen und seinen gesamten Analysen zu bemerken. Im Quran wird davon gesprochen, dass den meisten Propheten diese Eigenschaft gegeben war:

 

Diese sind es, denen Wir die Schrift, die Weisheit und das Prophetentum gaben... (Sure al-An'am, 89)

 

Und so schlugen sie sie mit Allahs Willen, und David erschlug Goliath. Und Allah gab ihm das Königtum und die Weisheit und lehrte ihn, was Er wollte... (Sure al-Baqara, 251)

"O Johannes! Halte an der Schrift fest!" Und Wir gaben ihm Weisheit, als er noch ein Kind war. (Sure Maryam, 12)

 

In weiteren Versen des Quran teilte Allah mit, dass die Weisheit jedem gewünschtem Diener verleihen werden kann und lenkte die Aufmerksamkeit folgendermaßen auf die Bedeutung der Weisheit:

 

Er gibt die Weisheit, wem Er will. Und wem Weisheit gegeben wurde, dem wurde ein hohes Gut gegeben; doch keiner beherzigt es, außer den Verständigen. (Sure al-Baqara, 269)

 

Zur Einsicht und Ermahnung für jeden sich reumütig bekehrenden Diener. (Sure Qaf, 8)

 

All diese Versen zeigen, dass diese große Wohltat, die einem klugen Menschen verleihen wurde, auch eine wirkungsvolle “Redekraft” und “Überzeugungsfähigkeit” mit sich bringt. Dank Weisheit, Urteilsvermögen und Redekunst, welche der Glaubende durch Klugheit gewinnt, verfügt er auch, wie Allah in dem Vers “Lade zum Weg deines Herrn mit Weisheit und schöner Ermahnung ein, und diskutiere mit ihnen auf die beste Art und Weise... (Sure an-Nahl, 125) befiehlt, über die Möglichkeit, die richtige Religion und die quranische Sitte in bester Weise zu erklären.

 

ÜBERRAGENDE ANALYSEFÄHIGKEIT

Die “Fähigkeit zu analysieren” ist eine weitere wichtige Eigenheit, die dem Menschen von der Klugheit verliehen wird. Jeder Mensch ist in der Lage eine Analyse zu einem Thema abzugeben und einen Gedanken darzulegen. Der Unterschied zu klugen Menschen besteht jedoch darin, dass deren Analysen jederzeit zutreffend sind und sie ohne Anstrengungen Einzelheiten erkennen können, die die meisten Menschen unfähig sind zu bemerken. Das Geheimnis dieser Treffsicherheit und feinsinnigen Analysefähigkeit liegt darin, dass die Gläubigen sich den Quran zum Führer nehmen und diesen ihrer Klugheit entsprechend benutzen. Der Quran ist das Buch Allahs. So erreichen diejenigen auf jeden Fall das Richtige, die dem Quran folgen.

Diese Eigenschaft kluger Menschen sorgt in jedem Bereich ihres Lebens für große Überlegenheit und Leichtigkeit. Da sie insbesondere den Charakter anderer Menschen detailliert und gut analysieren zu können, unterscheiden sie leicht zwischen Freunden und Feinden. Ausgehend von den menschlichen Charakteren, die Allah im Quran darstellte, können sie innerhalb kürzester Zeit die Struktur eines anderen Menschen entschlüsseln. In gleicher Weise ist es ihnen möglich, bereits zu Beginn eines Ereignisses zu erkennen, ob dieses sich zu ihren Gunsten oder Ungunsten weiterentwickeln wird, sie können dementsprechende Vorkehrungen treffen und wiederum auf der Gewinnerseite stehen. Auch sind es wieder die Klugen, die die Feinheiten und Anzeichen von Klugheit ebenso wie die guten Eigenschaften der Menschen ihrer Umgebung erkennen können, die den meisten entgehen.

Eine weitere Eigenschaft von klugen Menschen ist es, dass sie für ihre Analysen keine langwierigen Untersuchungen vornehmen oder ausführliche Informationen sammeln müssen. Denn die Besonderheit eines klugen Menschen besteht darin, eine richtige Analyse mit wenigen Beweisen und in kürzester Zeit vorzunehmen.

Eine Lüge kann ein kluger Mensch anhand des momentanen Verhaltens des Lügners, den einander widersprechenden Aussagen, dem Bemühen um übermäßige Details, der diesbezüglichen Unruhe und den situationsbezogenen und variablen Verhaltensweisen erkennen. Ein törichter Mensch dagegen kann den Worten des Lügners völliges Vertrauen schenken und von der Aufrichtigkeit dieser Person sprechen. Aus diesem Grund kann er Schaden erleiden, wenn er eine geistige oder finanzielle Partnerschaft mit einer solchen Person eingeht.

Der Grund dafür, dass törichte Menschen mit falschen Analysen unter ansonsten gleichen Bedingungen zu falschen Ergebnissen kommen, ist darin zu sehen, dass sie nicht dem Quran verbunden sind. So lenkte Allah die Aufmerksamkeit darauf, dass die Beispiele im Quran nur von klugen Menschen erkannt und verstanden werden können und erinnerte daran, dass Wissende und Unwissende nicht ein und dasselbe sind:

 

Diese Gleichnisse stellen Wir zwar für die Menschen auf, doch nur die Wissenden begreifen sie. (Sure al-'Ankabut, 43)

 

Ist etwa der, welcher die Stunden der Nacht in Andacht verbringt, sich niederwerfend oder stehend, auf das Jenseits achtend und auf seines Herrn Barmherzigkeit hoffend, ... Sprich: "Sind etwa diejenigen, welche wissen, und jene, welche nicht wissen, einander gleich?" Nur die Verständigen lassen sich warnen. (Sure az-Zumar, 9)

 

AUFMERKSAMKEIT UND OFFENHEIT

DES BEWUSSTSEINS

Allah erinnerte die Menschen im Quran daran “aufmerksam zu sein” und verdeutlichte folgendermaßen in welche Richtung diese Aufmerksamkeit zu lenken ist:

 

Ist nicht Allahs, was in den Himmeln und auf Erden ist? Er weiß, worauf ihr aus seid. Und eines Tages werden se zu Ihm zurückgebracht, und Er wird ihnen vorhalten, was sie getan haben. Und Allah kennt alle Dinge. (Sure an-Nur, 64)

 

Ist es nicht so, dass sie über die Begegnung mit ihrem Herrn in Zweifel sind? Er aber umfasst wahrlich alle Dinge. (Sure Fussilat, 54)

 

Wie den Themen zu entnehmen ist, an die in den Versen erinnert wird, ermahnte Allah die Menschen dazu, ihre Aufmerksamkeit zum richtigen Denken zu verwenden, zur richtigen Bewertung der Ereignisse und dazu, um auf diese Weise die Wahrheit zu erkennen. Doch darf nicht vergessen werden, dass Aufmerksamkeit eine Eigenschaft ist, die lediglich kluge Menschen aufweisen. Denn im Quran wurde mitgeteilt, dass nur kluge Menschen eine Lehre aus den Versen Allahs ziehen können.

 

... Aber nur die Verständigen beherzigen es. (Sure Al-Imran, 7)

 

Ein segensreiches Buch sandten Wir auf dich herab, damit sie seine Verse bedenken, und damit die Verständigen sich ermahnen lassen. (Sure Sad, 29)

 

Die klugen Menschen, die ihre Aufmerksamkeit in der vom Quran beschriebenen Weise verwenden, können alle damit verbundenen Tatsachen erkennen. Insbesondere begreifen sie, dass es keinen anderen Schöpfer außer Allah gibt, dass Allah der Herr des Universums ist und dass das Jenseits unumgänglich ist.

Wie wir bereits in den vorangegangenen Kapiteln besprochen haben, machen sich im Alltagsleben eines klugen Menschen offenes Bewußtsein und Aufmerksamkeit zu jeder Zeit bemerkbar. Die Aufmerksamkeit dieser Menschen ist durchlässige für das Wissen, dass Allah alles zu einem Zweck erschaffen hat, dass jedes Erlebnis und jede Rede, deren Zeuge sie sind, Teil einer speziell für sie erschaffenen Prüfung darstellen und dass sie für alles verantwortlich sind, was ihnen begegnet. Deshalb bemerken sie sofort eine sich entwickelnde Gefahr und bekämpfen diese vor allen anderen. In gleicher Weise können sie aufgrund ihrer Aufmerksamkeit Ereignisse mit positiver Entwicklung sofort analysieren.

Es ist richtig, dass Intelligenz den Menschen in einem gewissen Maße die Fähigkeit zur Aufmerksamkeit zugesteht. Doch der Unterschied der Klugheit liegt hier in der Wahrnehmung von Einzelheiten, die die Intelligenz dem Menschen nicht zeigt, in der Durchführung der Analyse stets vor dem Ereignis, in dem Ergreifen von Maßnahmen und der Fähigkeit zu Entscheidungen. Dies können wir mit folgendem Beispiel verdeutlichen: Stellen wir uns vor, ein intelligenter Mensch bemerkt anhand der aus dem Kellergeschoß seines Hauses dringenden Geräusche, dass dort ein Einbrecher eingedrungen ist. Ein kluger Mensch dagegen ist ein Mensch, der, noch bevor sich die Ereignisse so weit entwickeln, Vorsorgemaßnahmen gegen jede Art von Diebstahl getroffen und dauerhafte Lösungen geschaffen hat. Er analysierte bereits vorher alle Wege, die zu einem Diebstahl verführen und richtete seine Tätigkeiten dementsprechend aus. Zum Beispiel installierte er ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem, das das Eindringen fremder Menschen in das Haus verhindert.

Eben dies ist die kluge Form der Aufmerksamkeit. Für einen klugen Menschen ist ein gefährliches Ereignis nicht von Bedeutung. Denn er ist vorsichtig und unternimmt Vorsichtsmaßnahmen, noch bevor sich die Gefahr entwickelt und er mit einem, im voraus erkannten Ereignis konfrontiert wird.

 

  418
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article


 
user comment