Deutsch
Monday 8th of August 2022
0
نفر 0

Büro von Ayatollah Sistani dementiert Obama-Brief

International: Das Büro von Großayatollah Sistani in Nadschaf hat dementiert, einen Brief von US-Präsident Barack Obama erhalten zu haben, in dem Ayatollah Sistani aufgefordert werde, in dem Prozess der Regierungsbildung im Irak einzugreifen.

Laut Iqna unter Berufung auf die libanesische Zeitung "Al-Enteghad" sagte eine dem Ayatollah nahe stehende Person, die jedoch anonym bleiben wollte: Ayatollah Sistani hat keinen Brief von Obama erhalten und hat auch keinen direkten oder indirekten Kontakt zum amerikanischen Präsidenten, seinen Einheiten oder der US-Botschaft im Irak.

Er sagte ferner: Auch wenn Ayatollah Sistani in dem politischen Prozess im Land eingreift, wird es nicht auf Wunsch des amerikanischen Präsidenten geschehen, sondern weil er sich um die Zukunft des Irak und des politischen Prozesses in diesem Land sorgt.

Nachrichtenagenturen und Medien hatten eine Nachricht veröffentlicht, laut der Obama Ayatollah Sistani aufgefordert haben soll, zur Beschleunigung der Regierungsbildung persönlich einzugreifen.


source : www.iqna.ir
244
0% (نفر 0)
 
نظر شما در مورد این مطلب ؟
 
امتیاز شما به این مطلب ؟
اشتراک گذاری در شبکه های اجتماعی:
لینک کوتاه

latest article

Reportagen zum Islamischen Erwachen in indischer Wochenzeitschrift Sedaqat
Islamischer Rat in der Schweiz setzt sich für Rechte der Muslime ein
Aufgebrachte ägyptische Studenten zünden amerikanische Flagge an
Internationale Konferenz der islamischen Zivilisation im Februar
Großayatollah Noori Hamedani verurteilt Koranverbrennungen
Ayatollah Khamenei: US-Sanktionspolitik gegen Iran wird sicherlich scheitern
Sheikh Hussein Leibner in Mannheim
Deutsche Pegida-Bewegung Zeichen der tiefsitzenden Islamophobie
Bahrainische oppositionellen Gruppen haben zu einer Demonstration vor bahrainischer ...
Gründung von Terrornetzwerken für Anschläge an bahrainischen Führern

 
user comment