Deutsch
Friday 29th of May 2020
  453
  0
  0

Augenzeugin möchte ihr Gesicht hinter Burka verstecken

Eine australische Richterin wird am Ende der Woche entscheiden ob eine Muslima bei einer Zeugenaussage ihr Burka anbehalten darf.

 

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat eine Richterin Shauna Deane gegen Ende der Woche zu entscheiden ob eine Augenzeugin, die eine Aussage vor Gericht machen soll, ihre Burka bei der Zeugenaussage anbehalten darf, oder ob dies gegen die Gesetzeslage verstoße.
Die Frau, welche eine strikte Muslima ist, möchte ihr Gesicht den anwesenden Männer nicht präsentieren. Die Verteidiger hatten beanstandet dass die Richterin die Gesichtsausdrücke der Frau nicht wahrnehmen könnte, da die Gesichtszüge durch die Burka verdeckt werden würden.
Die Jury hatte die Verurteilung und Anhörung einer Person in einem Gericht für unmöglich erklärt, solange Gesichtsausdrücke nicht erkennbar seien.

source : www.abna.ir
  453
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
    Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
    Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ...
    Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
    Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an

 
user comment