Deutsch
Saturday 28th of November 2020
  99
  0
  0

Verleumdung im Islam

Verleumdung im Islam

Im nachfolgenden werden einige Überlieferung über die Verleumdung folgen. Die Verleumdung ist wie die üble Nachrede (Gheeba) eine sehr große Sünde. Wie wir wissen, wird Gheeba nur dann vergeben, wenn die Person, über die schlecht gesprochen wurde, die Entschuldigung angenommen hat.

Nun, hier geht es um die Verleumdung im Islam. Allah swt hat uns alle mit bestimmten Sinnen erschaffen. Er hat uns Mittel gegeben, um Seinem Weg zu folgen. Zum Beispiel haben wir alle zwei Augen. Man kann mit diesen zwei Augen entweder in den heiligen Quran hinein Blicken, und die wundervollen Worte Allahs lesen, oder Frauen hinterher schauen. Wir haben auch alle zwei Ohren. Mit diesen zwei Ohren, können wir entweder Gelehrten zu hören, oder dem Quran lauschen, oder haram Musik hören. Wir haben genauso zwei Hände. Mit diesen zwei Händen, können wir entweder jemanden schlagen, oder ein Buch über die Ahlulbayt (a.) verfassen. Jeder von uns hat ebenfalls zwei Beine. Wir können entweder in die Moschee gehen und Allahs Gedenken, oder wir gehen in eine Disco und beschäftigen uns mit verbotenen Dingen. Und wir alle haben eine Zunge. Wir können damit Vorträge halten, und Geschwister aufklären, wir können die Sunnah der Ahlulbayt (a.) verbreiten, wir können mit unseren Geschwistern lehrreiche Diskussionen führen, oder wir lästern über andere, oder verleumden sie, beleidigen sie etc..

Wie wir sehen, hat uns Allah swt immer zwei Möglichkeiten gegeben. Entweder wir handeln mit unseren Sinnen im Guten und somit im Sinne des Islam, oder wir handeln im Schlechten und verleumden Geschwister oder lästern über sie, beleidigen sie, machen sie traurig etc.. Wir müssen uns immer bemühen, das beste mit unseren Sinnen und Hilfsmitteln, die uns Allah swt gegeben hat, zu machen. Leicht ist es jemanden zu verleumden, oder schlecht über ihn zu reden. Allerdings ist das nicht im Sinne des Islams. Wenn man nicht weiß, ob diese Person das auch gesagt hat, darf man sich nicht irgendwas einfach ausdenken. Wir haben kein Recht dazu, andere Geschwister dadurch schlecht darstehen zu lassen, indem wir Dinge erfinden, die diese Person niemals gesagt hat. Für uns ist das vielleicht kein Problem. Es ist nicht schwer zu sagen, diese Person hat ABC gesagt, und dann darauf rumzureiten. Allerdings ist es für die betroffene Person sehr schlimm, denn es werden ihr Dinge zugeschrieben und Dinge über sie erzählt, die überhaupt nicht der Wahrheit entsprechen.

Dies von meiner Seite. Nun noch einige Ahadith über diese schlimme Sünde:

Der edle Prophet (
ص) warnte: „Verleumdung handelt schneller gegen den Glauben eines Muslims als Lepra gegen den Körper eines Menschen.”

‘Abd-ul-Mu’min-il-Ansari sagte, dass er selbst in der Gegenwart von Abal Hassan Musa ibn Jaafar ankam, wo Abdullah il-Jaafari zugegen war und Abdul Mumin ihn (Abdillah il-Jaafari) anlächelte. Danach fragte er (
ع) Abdul Mumin ob er Abdilillah il-Jaafari möge, als er es verneinte, und sagte, dass er il-Jaafari, nur wegen ihm (ع) mögen würde, sagte der Imam (ع): „Er ist dein Bruder und ein gläubiger Muslim ist der Bruder des anderen gläubigen Muslim, auch wenn sie nicht dieselben Väter haben. Folglich, verflucht ist derjenige, der einen Muslim beschuldigt, verflucht ist auch derjenige, der einen Muslim trügt; verflucht ist derjenige, der einen Muslim nicht beratschlagt; und verflucht ist derjenige, der einen Muslim verleumdet.”

Imam Amir al-Mu’mineen (ع) sagte: „Der Zuhörer bei Verleumdung ist wie der Verleumder selbst.”

Der edle Prophet (ص) sagte: „Das Fernhalten von Verleumdung (anderer) ist wertvoller als Tausend Rakas ( Gebetsabschnitte) obligatorischer Gebete.”

Imam al-Kadhem (ع) sagte: „Verflucht ist derjenige, der einen Muslim verleumdet.”

  99
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

Zwölfte internationale Sitzung der “Perspektive der Religionen” in Deutschland
Toleranzgedanke und religiöse Werte im Islam
Ziele der Hijra
Der Qur´an ist vor jeder Entstellung geschützt
Chronologische Ordnung der qur´anischen Offenbarung und ihre Verbreitung unter den Menschen
DAS ENDE DERER, DIE DEM WAHREN WORT NICHT FOLGEN
WAS WIR GELERNT HABEN
BEISPIELE FÜR GOTTESBEWEISE
Der Tag des Jüngsten Gerichts
Sura Al-Ĥadīd (Das Eisen)

latest article

Zwölfte internationale Sitzung der “Perspektive der Religionen” in Deutschland
Toleranzgedanke und religiöse Werte im Islam
Ziele der Hijra
Der Qur´an ist vor jeder Entstellung geschützt
Chronologische Ordnung der qur´anischen Offenbarung und ihre Verbreitung unter den Menschen
DAS ENDE DERER, DIE DEM WAHREN WORT NICHT FOLGEN
WAS WIR GELERNT HABEN
BEISPIELE FÜR GOTTESBEWEISE
Der Tag des Jüngsten Gerichts
Sura Al-Ĥadīd (Das Eisen)

 
user comment