Deutsch
Monday 30th of November 2020
  70
  0
  0

Eine weitere islamische Kontaktbörse aus Protest gegen Facebook

International: Eine Gruppe von Muslimen in Südafrika stellte aus Protest gegen islamfeindliche Inhalte in der Kontaktbörse Facebook eine eigene islamische Kontaktbörse auf, die sie Muslimbook nannten.

Laut Iqna unter Berufung auf iol.co.az ist Muslimbook sehr ähnlich mit Facebook. Diese Ähnlichkeit hilft den Muslimen, diese Seite statt Facebook anzuwenden.

Grund für die Aufstellung der Seite waren die zahlreichen islamfeindlichen Inhalte und Themen auf Facebook, in denen der Islam, die Muslime und die islamische Bekleidung beleidigt und lächerlich gemacht wurden.

Neben Musimbook.com können die Muslime auch die islamische Kontaktbörse Medina.com benutzen, die zuvor ins Leben gerufen worden ist.


source : www.iqna.ir
  70
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

Internationale Koranrezitatoren aus Iran nehmen an Koranlesungen in Maschhad teil
Demonstrationen im Südjemen
Nationales Ehrenabzeichen für den Vorsitzenden des Muslimrates Frankreichs
Buchausstellung für Ramadan in Belgien
Proteste gegen Burkaverbote in Bosnien
Koranwettbewerb in Tansania
Ägyptisches Strafgericht verurteilt 21 Muslimbrüder zu lebenslanger Haft
Akhtari: "Probleme der Frauen in religiösen Angelegenheiten stammen aus der Geselschaft, nicht vom ...
Al-Azhar verurteilt Terroranschlag im ägyptischen Alexandria
Bundesaußenminister: Aufruf zur Koranverbrennung ist Beleidigung der Menschheit

 
user comment