Deutsch
Friday 5th of June 2020
  534
  0
  0

Ansprachen zum heutigen Teheraner Freitagsgebet

Der Prediger des heutigen Teheraner Freitagsgebets hat die USA und England für die jüngsten Terroranschläge in der iranischen Stadt "Zahedan" verantwortlich gemacht.

 

27 Menschen kamen
am 15. Juli bei einem Doppelanschlag vor der Großmoschee der Stadt
Zahedan, dem Zentrum der Provinz "Sistan und Belutschistan" ums Leben,
etwa 300 weitere wurden dabei verletzt.
Ayatollah Ahmad Dschannati
sagte mit Verweis auf diesen Terroranschlag: Ziel der USA und Englands
als Drahtzieher des Attentats war es, Konflikt zwischen Sunniten und
Schiiten zu schüren.
Nach den Worten von Ayatollah Dschannati zielen
Feinde der Islamischen Revolution auf die Einheit der islamischen
Gesellschaft, er forderte deshalb alle Muslime zur Behutsamkeit
gegenüber den Verschwörungen der Feinde auf. Er erklärte, die
Islamische Republik Iran erlaubt den Feinden nicht, ihr unheilvolles
Ziel zu erreichen.
Der Prediger des heutigen Teheraner
Freitagsgebets ging dann auf die Drohungen der westlichen Länder,
Schiffe und Flugzeuge auf dem Weg nach Iran zu inspizieren ein, und
machte deutlich, dass Teheran entsprechend darauf reagieren wird.

source : www.abna.ir
  534
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Berater des irakischen Präsidenten: Die Siege gegenüber den IS-Terroristen verdanken wir dem Iran
    WHO: 13.000 Cholera-Fälle im Jemen
    Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
    IS übernimmt Verantwortung für Explosion in der irakischen Provinz Babel
    Bahrainische oppositionellen Gruppen haben zu einer Demonstration vor bahrainischer Botschaft in ...
    UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste
    Korruption in Israel
    Demonstration in Schweden gegen Islamophobie in schwedischen Medien
    Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
    Trump gibt sich kompromissbereit

 
user comment