Deutsch
Wednesday 25th of November 2020
  70
  0
  0

Vierzig Festnahmen nach Doppelanschlag auf Moschee in Zahedan

Nach dem blutigen Doppelanschlag auf eine Moschee in Zahedan im Südosten Irans mit 28 Toten hat die Polizei 40 Verdächtige festgenommen.

 



Der stellvertretende Polizeichef General Ahmad Reza Radan sagte am
Samstag nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Farsnews, die
Verdächtigen hätten nach den Anschlägen in Zahedan Unruhe verbreiten
wollen. Bei den Selbstmordattentaten waren am Donnerstag mindestens 28
Menschen getötet worden.


Tausende Iraner nahmen am Samstag an einer Trauerfeier für die Opfer
teil. Sie riefen "Tod den Terroristen" und "Nieder mit den USA". Zu dem
Doppelanschlag hat sich die Rigi-Terrorgruppe bekannt.

  70
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
Mazyek kritisiert antimuslimische Töne nach Türkei-Referendum
Burkini in Oberhausen wieder erlaubt
Österreich Gastgeber der internationalen Konferenz „Islamische und internationale Rechte, Suche ...
Festnahme von 2 mutmaßlichen IS-Anhängern in Deutschland
Islamisches \"Noor\" Radio in Kameroon gegründet
Irans Revolutionsgarde setzt ein saudisches Boot im Persischen Golf fest
Tausend Korankopien an Koranzentren in Karbala gespendet
Saudische Wahabiten: "Es ist in Ordnung Gesicht zu Zeigen wenn die Länder den Schleier verbieten"
Syrien: 14 Tote bei Angriff auf Markt in Aleppo

 
user comment