Deutsch
Saturday 4th of July 2020
  529
  0
  0

Vierzig Festnahmen nach Doppelanschlag auf Moschee in Zahedan

Nach dem blutigen Doppelanschlag auf eine Moschee in Zahedan im Südosten Irans mit 28 Toten hat die Polizei 40 Verdächtige festgenommen.

 



Der stellvertretende Polizeichef General Ahmad Reza Radan sagte am
Samstag nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Farsnews, die
Verdächtigen hätten nach den Anschlägen in Zahedan Unruhe verbreiten
wollen. Bei den Selbstmordattentaten waren am Donnerstag mindestens 28
Menschen getötet worden.


Tausende Iraner nahmen am Samstag an einer Trauerfeier für die Opfer
teil. Sie riefen "Tod den Terroristen" und "Nieder mit den USA". Zu dem
Doppelanschlag hat sich die Rigi-Terrorgruppe bekannt.

  529
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Irakische Armee befreit Stadt Kajara
    UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste
    IS übernimmt Verantwortung für Explosion in der irakischen Provinz Babel
    Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
    Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
    Syrien-Konflikt: Armee wehrt Terrorangriffe in Hama ab
    Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
    „Wir sind in die IS-Medienfalle getappt“
    Soziologin erhält Höffmann-Wissenschaftspreis
    Amerikaner halten Muslime nicht für extremistisch

 
user comment