Deutsch
Wednesday 8th of July 2020
  549
  0
  0

Den ungläubigen gegenüber sind sie grimmigund aufrecht

Den ungläubigen gegenüber sind sie grimmig

und aufrecht

O Prophet! Setze dich kraftvoll gegen die Ungläubigen und die Heuchler ein und sei hart gegen sie; denn ihre Wohnung ist die Hölle, und schlimm ist die Fahrt (dorthin). (Quran, 66:9)

Siehe, schlimmer als das Vieh sind vor Allah die Ungläubigen, die nicht glauben (wollen), Die, wenn du ein Bündnis mit ihnen abschließt, das Bündnis jedesmal brechen und nicht gottesfürchtig sind. Und wenn du sie im Krieg zu fassen bekommst, lass es für die, die ihnen nachfolgen, zum abschreckenden Beispiel werden; vielleicht lassen sie sich ermahnen. (Quran, 8:55-57)

O ihr, die ihr glaubt! Wenn sich einer von euch von seinem Glauben abkehrt, wahrlich, Allah bringt bald ein anderes Volk, das Er liebt und das Ihn liebt; das demütig vor den Gläubigen und stolz gegenüber den Ungläubigen ist; das auf Allahs Weg streitet und den Tadel des Tadelnden nicht fürchtet. Das ist Allahs Huld. Er gewährt sie, wem Er will. Und Allah ist allumfassend und wissend. (Quran, 5:54)

 

Gegenüber denen, die ungläubig sind,

sind sie vorsichtig

Und so weckten Wir sie auf, damit sie einander befragten. So fragte einer von ihnen: "Wie lange seid ihr nun hier geblieben?" Sie sprachen: "Wir blieben einen Tag oder den Teil eines Tages." (Andere) sagten: "Euer Herr weiß am besten, wie lange ihr hier gewesen seid. Schickt also einen von euch mit diesen euren Silbermünzen zur Stadt, damit er schaut, wer die bekömmlichste Speise hat und euch davon bringt. Er muss aber verbindlich sein und euch niemand verraten. (Quran, 18:19)

Und er sprach: "O meine Söhne! Tretet nicht (allesamt) durch ein einziges Tor ein, sondern tretet durch verschiedene Tore ein. Doch ich kann euch nicht gegen Allah helfen. Die Entscheidung liegt allein bei Allah. Ihm vertraue ich, und vertrauen sollen Ihm alle Vertrauenden." (Quran, 12:67)

O ihr, die ihr glaubt! Seid auf eurer Hut und rückt in Trupps aus oder alle zusammen. (Quran, 4:71)

Und wenn du unter ihnen bist und ihr Gebet leitest, soll ein Teil mit dir (im Gebet) stehen, doch ihre Waffen tragen. Und nachdem sie sich niedergeworfen haben, sollen sie hinter euch treten. Dann soll eine andere Abteilung, die noch nicht gebetet hat, kommen und mit dir beten; doch sollen sie auf der Hut sein und ihre Waffen tragen. Die Ungläubigen sähen es gerne, dass ihr eure Waffen und eure Sachen außer acht ließet, um euch plötzlich überfallen zu können. Aber es ist für euch keine Sünde, eure Waffen fortzulegen, wenn ihr unter Regen leidet oder krank seid. Seid jedoch auf eurer Hut. Siehe, Allah hat für die Ungläubigen schmähliche Strafe bereitet. (Quran, 4:102)

 

Sie stellen fallen für die, die keinen

Glauben haben

Und als er ihren Bedarf gedeckt hatte, steckte er einen Becher in den Kamelsattel seines Bruders. Dann rief ein Ausrufer: "O ihr Leute der Karawane! Wahrlich, ihr seid Diebe." Indem sie sich ihnen zuwandten, fragten sie: "Was vermisst ihr denn?" Sie sagten: "Wir vermissen den Becher des Königs. Wer ihn wiederbringt, soll eine Kamelslast erhalten! Dafür verbürge ich mich." Sie beteuerten: "Bei Gott! Ihr wisst, dass wir nicht gekommen sind, um im Land Unheil zu stiften! Wir sind keine Diebe." Sie fragten: "Und was soll die Strafe sein, falls ihr Lügner seid?" Sie sagten: "Der, in dessen Kamelsattel er gefunden wird, soll zur Strafe dafür selbst die Vergeltung sein. So belohnen wir Übeltäter." Und er begann mit ihren Säcken, vor dem Sack seines Bruders; dann ıog er ihn aus dem Sack seines Bruders. Diese List gaben Wir Joseph ein. Nach des Königs Gesetz wäre es ihm sonst nicht erlaubt gewesen, seinen Bruder festzuhalten, wenn es Allah nicht belieb hätte. Wir erhöhen um Rangstufen, wen Wir wollen. Doch über jedem, der Wissen besitzt, ist der (alles) Wissende. (Quran, 12:70-76)

Und (gedenke) als du von deiner Familie am frühen Morgen aufgebrochen bist, um den Gläubigen ihren Kampfplatz zuzuweisen. Und Allah ist hörend, wissend. (Quran, 3:121)

Sie fragten: "Hast du dies mit unseren Göttern getan, o Abraham?" Er sagte: "Keineswegs! Getan hat dies der Größte von ihnen. Fragt sie nur, wenn sie reden können!" Da wandten sie sich selbst zu und sprachen: "Seht, ihr selbst seid im Unrecht!" Dann aber wurden sie rückfällig (und sprachen:) "Du weißt genau, dass diese nicht reden können!" Er fragte: "Verehrt ihr etwa außer Allah, was euch weder etwas nützen noch schaden kann? Pfui über euch und über das, was ihr statt Allah anbetet! Habt ihr denn keine Einsicht?" (Quran, 21:62-67)

 

Die listen der Ungläubigen gegen

die Gläubigen führen zu nichts

Wenn euch etwas Gutes trifft, empfinden sie es als Übel, und wenn euch ein Übel trifft, so freuen sie sich darüber. Aber wenn ihr standhaft und gottesfürchtig seid, kann ihre List euch nichts anhaben. Siehe, Allah umschließt alles, was sie tun. (Quran, 3:120)

Sie planten ihre List. Aber über ihre List entscheidet (letztlich) Allah, und wären sie auch imstande, damit Berge zu versetzen. (Quran, 14:46)

Siehe, Allah beschützt die Gläubigen. Wahrlich, Allah liebt nicht den Treulosen, den Undankbaren. (Quran, 22:38)

Und damals als die Ungläubigen Pläne gegen dich schmiedeten, um dich festzunehmen oder zu ermorden oder zu vertreiben: Sie schmiedeten Pläne und Allah schmiedete Pläne; doch Allah ist der Beste im Pläneschmieden. (Quran, 8:30)

Schon die, welche vor ihnen lebten, schmiedeten üble Pläne, doch packte Allah ihr Gebäude an den Grundmauern, so dass sein Dach auf sie herabstürzte und die Strafe über sie kam, ohne dass sie merkten woher! (Quran, 16:26)

Aber sein Herr erhörte ihn und wendete ihre Pläne von ihm ab. Siehe, Er ist der Hörende, der Wissende. (Quran, 12:34)

"Dies, (sprach Joseph,) damit (mein Herr) weiß, dass ich während seiner Abwesenheit keinen Verrat gegen ihn verübte, und damit Allah die Pläne der Verräter nicht gelingen lässt. ..." (Quran, 12:52)

Sie sagten: "Baut einen Scheiterhaufen für ihn und werft ihn in das lodernde Feuer!" So planten sie Böses gegen ihn. Wir aber erniedrigten sie zutiefst. (Quran, 37:97-98)

Hast du nicht gesehen, wie dein Herr mit den Leuten des Elefanten verfuhr? Hat Er nicht ihren Plan scheitern lassen. (Quran, 105:1-2)

Und als er mit der Wahrheit von Uns zu Ihnen kam, sagten sie: "Tötet die Söhne derer, die seinen Glauben teilen, lasst aber ihre Frauen leben." Aber die Anschläge der Ungläubigen schlugen fehl. (Quran, 40:25)

  549
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

    Die Gemeinschaft "Die Standhaften" lädt zur dritten Großveranstaltung in Düren ...
    Dua al-Ghareeq – Bittgebet des Ertrinkenden
    Freitagsansprache von 25.11.2016
    Was sagen Nicht-Muslime über den Propheten Muhammad (a.s)?
    Veranstaltung zum Fest von Ghadir
    Der deutsche Wirtschaftswissenschaftler tritt im heiligen Schrein vom achten schiitischen Imam Reza ...
    Sura Az-Zumar (Die Gruppen)
    Ihr (ع) Tasbih
    Fatima az-Zahra‘ (s.a) Sayyidah Nisa‘ al-Alameen
    Aschura 1438 – Zeit für einen Neuanfang

 
user comment