Deutsch
Saturday 20th of January 2018
Nachrichten des Instituts

5000 bewaffnete Kämpfer ergeben sich der syrischen Armee

5000 bewaffnete Kämpfer ergeben sich der syrischen Armee
- Laut der syrischen Armee haben sich mindestens 5000 bewaffnete Kämpfer den Armeeeinheiten ergeben, um am Kampf gegen die IS-Terroristen teilzunehmen. Angaben des militärischen Abschirmdients zufolge   wurde eine Einigung zwischen ehemaligen Kämpfern der Gruppe Jaisch Al-Horr, die um Daraa und Al-Soweida kämpften, erzielt. Demnach werden diese Kämpfer eine Amnestie erhalten; sie haben sich der Armee ergeben ...

Ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet

Ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet
Ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet Ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet Wie die AhlulBayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, ist ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet worden. Aqil Joma, einer der hochrangigen Kommandeure der terroristischen Gruppen wurde nach Auseinandersetzungen mit Truppen der syrischen Armee in der Provinz Lasiqa im Norden des Landes ...

Die Terroranschläge in Paris im November 2015

Die Terroranschläge in Paris im November 2015
    Am Freitagabend, dem   13. November ereigneten sich an mehreren Stellen in der französischen Hauptstadt  blutige Terrorangriffe.   Die Anschlagsserie begann damit, dass sich zwei Attentäter in der Nähe des  Orly-Sportstadiums in die Luft sprengten, wo gerade ein Fußballspiel zwischen  Deutschland und Frankreich lief.  Zeitgleich damit   schoss ein ...

Terrororganisation Islamischer Staat will 300 Christen exekutieren

Terrororganisation Islamischer Staat will 300 Christen exekutieren
Zunächst wurde bekannt, dass Isis Hunderte Frauen in ihrer Gewalt haben, jetzt drohen sie damit, 300 Familien zu exekutieren. Trotz Bombardierung von Isis-Stellungen im Irak durch die US-Armee geht der Terror weiter. Isis-Extremisten haben im Nordirak mit der Exekution von mehr als 300 Familien gedroht. Sie gehören alle der religiösen Minderheit der Jesiden an. Augenzeugen und ein jesidischer Abgeordneter berichten heute, dass die ...

Zu den Arbain-Zeremonien in Kerbela (Irak) werden 20 Millionen Pilger erwartet

Zu den Arbain-Zeremonien in Kerbela (Irak) werden 20 Millionen Pilger erwartet
Bagdad (IRIB-News) - Zu den diesjährigen Arbain-Zeremonien anläßlich des 40. Todestages von Imam Hossein (Friede sei mit ihm) werden in diesem Jahr mehr als zwanzig Millionen Pilger erwartet, berichten die für die Organisation verantwortlichen Stellen. Die irakische Regierung hat zur Unterbringung der Pilger Lagerplätze in der Nähe des Heiligtums Unterkünfte errichtet und zu ihrem Transport Züge und mehr ...

USA will Al Nusra-Kämpfer abschafen

USA will Al Nusra-Kämpfer abschafen
Der ehemalige CIA-Direktor Petraeus schlägt eine ungewöhnliche Zusammenarbeit vor: Die USA sollten Kämpfer der Qaida-nahen Nusra-Front dafür gewinnen, gemeinsam gegen den "Islamischen Staat" zu kämpfen.Für den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Syrien hat Ex-CIA-Chef David Petraeus eine neue Idee: Die USA könnten seiner Einschätzung nach mit Kämpfern der Nusra-Front ...

USA lassen israelischen Spion frei

USA lassen israelischen Spion frei
Ein israelischer Spion, der sich 30 Jahre lang in den USA in Haft befand, ist freigelassen worden.   Jonathan Pollard konnte nach 30 Jahren das Gefängnis von Butler im US-Bundesstaat North Carolina verlassen. Der 61-Jährige kam am Freitag vorzeitig auf Bewährung frei, sagte der Sprecher einer Aktivistengruppe, die Pollard von Israel aus unterstützt. Dort genießt er den Status eines ...

Über 30.000 Terroristen nach Syrien und in den Irak gereist

Über 30.000 Terroristen nach Syrien und in den Irak gereist
Über 30.000 Personen sind, den Angaben des Instituts für Wirtschaft und Frieden (IEP) zufolge, in den vergangenen vier Jahren aus verschiedenen Regionen der Welt in den Irak und nach Syrien gereist, um sich der Terrorgruppe IS anzuschließen. Die IEP teilte am gestrigen Dienstag mit, dass seit 2011 ca. 8.000 europäische Staatsbürger sich den aktiven Terrorgruppen angeschlossen haben. Ca. 15.000 weitere Menschen sollen ...

Die Tragödie in Mina aus der Sicht der Menschenrechte

Die Tragödie in Mina aus der Sicht der Menschenrechte
Der tragische Vorfall in Mina, nahe bei Mekka,  liegt nun schon mehr als 40 Tage zurück. Unterdessen ist das Schicksal einiger Hadsch-Pilger noch immer ungewiss.  Es starben über 7000 Pilger zum Hause Gottes. Zahlreiche weitere wurden verletzt. Viele Familien sind in Trauer und Kinder wurden zu Waisen. Der Vorfall war ein schwerer Schlag für die Muslimische Weltgemeinde. Die hohe Zahl der Opfer erinnert an einen ...

Sicherheitssrufe in Russland erhöht

Sicherheitssrufe in Russland erhöht
Nach den Terroranschlägen am Freitagabend in Paris mit 129 Todesopfern hat Russland am Samstag die Sicherheitsstufe im Land erhöht. Das nationale Komitee zur Bekämpfung von Terrorismus in Russland teilte mit, dass angesichts möglicher Terrordrohungen alle Sicherheitsapparate im Land ihre Sicherheitsstufen erhöht haben. Zur Sicherheit und Schutz der Bürger gegenüber jeder terroristischen Bedrohung habe man ...

Weit über hundert Tote bei Anschlagsserien in Paris

Weit über hundert Tote bei Anschlagsserien in Paris
Bei einer Serie von Attentaten sind am Freitagabend in der französischen Hauptstadt Paris zahlreiche Menschen ums Leben gekommen oder verletzt worden. Weit über hundert Opfer werden befürchtet. An mindestens sieben Orten fanden Angriffe auf Zivilisten statt. Alleine bei einer Geiselnahme und der anschließenden Erstürmung einer Konzerthalle wurden nach Polizeiangaben etwa hundert Menschen getötet. Mehr als 200 ...

Von der Leyen prüft Bedarf an Militär-Imamen

Von der Leyen prüft Bedarf an Militär-Imamen
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will den Bedarf an Militär-Imamen in der Bundeswehr prüfen. Schätzungen zufolge gibt es etwa 1 600 Muslime unter 177 000 Soldaten Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen prüft die Einsetzung von Militär-Imamen für die Muslime in der Bundeswehr. „Wir stehen solchen Gedanken offen gegenüber“, sagte sie in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. ...

Taliban erobern die afghanische Stadt Marjah

Taliban erobern die afghanische Stadt Marjah
Die Taliban haben nach viertägigen Auseinandersetzungen die Kommandostelle der Stadt Marjah in der südlichen Provinz Helmand erobert.   Verantwortlichen der Provinz Helmand zufolge wurde die Kommandostelle der Stadt Marjah von den Taliban erobert. In den vergangenen Tagen haben sich heftige Gefechte zwischen Taliban und der Polizei in den Städten Marjah, Nadali und Sangin ...

Putin stoppt alle Flüge nach Ägypten

Putin stoppt alle Flüge nach Ägypten
- Nach dem Absturz einer Passagiermaschine mit 224 Toten hat Russlands Präsident Putin eine Aussetzung aller Flüge nach Ägypten veranlasst.   Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Aussetzung aller Flüge von Russland nach Ägypten angeordnet. Das teilte der Kreml am Freitag in Moskau mit. Zuvor hatte bereits der Inlandsgeheimdienst FSB die Suspendierung aller Ägypten-Flüge empfohlen, bis ...

Die USA ziehen weitere Waffenlieferungen an die Rebellen in Syrien in Betracht

Die USA ziehen weitere Waffenlieferungen an die Rebellen in Syrien in Betracht
Nach der Äußerung eines Sprechers der US-Armee am Mittwoch in Washington erwägt die Obama-Regierung, ihre Militärhilfe an die syrischen Rebellen auszuweiten. Der erste Abwurf von rund 50 Tonnen Munition vor rund drei Wochen habe sich als erfolgreich im Sinne der neuen US-Strategie erwiesen, die Rebellen mit Waffen und Munition zu versorgen. Auf die Frage, ob dies bedeute, dass es weitere Waffenlieferungen geben werde, sagte ...

USA unterstützen die syrischen Rebellen mit 100 Millionen Dollar

USA unterstützen die syrischen Rebellen mit 100 Millionen Dollar
Der  amerikanische Vizeaußenminister für den Nahen und Mittleren Ost, Anthony Linken, hat am  Samstag bei einer  Pressekonferenz am Rande einer Sicherheitskonferenz in Manama  die amerikanischen Finanzhilfen an die syrische Opposition bestätigt.   Laut  Reuters soll Linken bestätigt haben, dass die USA den Rebellen in Syrien eine Finanzhilfe in Höhe von rund  100 Millionen Dollar ...

Die arabisch-kurdische Koalition hat ihre erste Offensive gegen IS-Terrormiliz gestartet

Die arabisch-kurdische Koalition hat ihre erste Offensive gegen IS-Terrormiliz gestartet
)- Kurz nach der bislang größten internationalen Syrien-Konferenz hat eine arabisch-kurdische Koalition in Syrien nach eigenen Angaben ihre erste Offensive gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gestartet. Ein Sprecher der im Oktober gebildeten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) sagte gestern laut AFP, die Koalition habe gestern Abend IS-kontrollierte Gebiete in der nordöstlichen Provinz Hassake ins Visier genommen, ...

Russland nimmt Kontakte mit „Freier Syrischer Armee“ auf

Russland nimmt Kontakte mit „Freier Syrischer Armee“ auf
Laut dem Vizeaußenminister und Sonderbeauftragten des russischen Präsidenten für den Mittleren und Nahen Osten Michail Bogdanow haben Moskau und die oppositionelle Gruppe "Freie Syrische Armee" in Moskau verhandelt. Wie die russische Nachrichtenagentur Interfax am Montag unter Berufung auf Bogdanow meldete, besuchte eine Delegation der "Freien Syrischen Armee" letzte Woche Moskau und führte dort mit ranghohen russischen ...

Saudischer Botschafter in London warnt vor ernsthaften Folgen für bilaterale Beziehungen

Saudischer Botschafter in London warnt vor ernsthaften Folgen für bilaterale Beziehungen
Der saudi-araibsche Botschafter in London Prinz Mohammed bin Nawaf Abd al-Aziz  hat vor schwerwiegenden Auswirkungen eines Zwischenfalls in den Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und Großbritannien gewarnt und sich über einen Mangel an "gegenseitigem Respekt" beschwert. Damit reagierte er auf die Entscheidung Großbritanniens, die Zusammenarbeit mit der Justiz und Gefängnsiorgansiation Saudi-Arbiens abzusagen. In einem ...

Saudische Flugzeuge bombardieren Krankenhaus in Saada

Saudische Flugzeuge bombardieren Krankenhaus in Saada
Saudische Bombenwerfer haben am Montagabend eine Klinik von Ärzte ohne Grenzen im jemenitischen Saada angegriffen.   Laut Reuters, in Berufung auf die Organisation "Ärzte ohne Grenzen", wurde diese Klinik mehrmals Ziel von Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Militärkoalition, obwohl sich Personal und Patienten in ihr befanden. Über die Zahl der Opfer sind noch keine Einzelheiten bekannt. ...