Deutsch
Tuesday 19th of February 2019
  82
  0
  0

Ein Islam in, aus und für Deutschland

Ein Islam in, aus und für Deutschland

Muslime in Deutschland sollten sich von ausländischer Einflussnahme abkoppeln – und sich so organisieren, dass sie den Anforderungen für eine Kooperation mit dem Staat genügen. Ein Gastbeitrag.

Vor 100 Jahren wurde das Verhältnis zwischen Staat und Kirche in der Folge der November-Revolution von 1918 völlig neu geregelt. Speiste sich die Legitimation der weltlichen Herrschaft im deutschen Kaiserreich mittelbar aus Gottes Gnaden, wurden diese Bande mit der Weimarer Verfassung aufgelöst und neu geordnet. Dem folgte unser Grundgesetz, das der Parlamentarische Rat vor 70 Jahren erarbeitet hat.

Seitdem haben sich unser Land und unsere Gesellschaft stark verändert. Daher ist es an der Zeit, eine neue und ernsthafte Diskussion zum Thema Staat und Religion zu führen. Dieses Mal geht es auch und im Besonderen um den Islam.

  82
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

      Sura Al-Mujādila (Die Debatte)
      Sura Ar-Raĥmān (Der Gnädigste)
      Sura Al-Qamar (Der Mond)
      Sura An-Najm (Der Stern)
      Sura Aţ-Ţūr (Der Berg)
      Sura Adh-Dhāriyāt (Die Winde der Zerstreuung)
      Sura Qāf (Qáf)
      Sura Al-Ĥujurāt (Die Zimmer)
      Sura Al-‚Aĥqāf (Al-Ahqáf)
      Sura Al-Jāthiyah (Das Beugen des Knies)

 
user comment