Deutsch
Saturday 22nd of September 2018

Bremer Fatih-Moschee mit ausländerfeindlichen Parolen beschmiert

Mitglieder der muslimischen Gemeinde entdeckten Sonntagfrüh auf dem Weg zum Morgengebet fremdenfeindliche Schmierereien an der Gebäudefassade. Außerdem fanden sie abgebrannte Feuerwerkskörper an einem Fenster und in einem Briefkasten.

Der Sachschaden ist nach Auskunft der Polizei als gering einzustufen, das Ereignis werde aber als bedenklich angesehen. Der Staatsschutz der Bremer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Außerdem will die Polizei infolge des Vorfalls im Ortsteil intensiv Streife laufen.

Ein Verantwortlicher der Fatih-Moschee, Vahit Bilmez, bezeichnete den Anschlag als "hässliche Tat", die politisch motiviert sei und mit einem stark zunehmenden islamfeindlichen Rassismus zusammenhänge. Er forderte die Bundesregierung auf, antimuslimisch oder islamfeindlich motivierte Straftaten konsequent zu verfolgen.

Bilmez zufolge handle es sich dabei um die vierte Aktion dieser Art gegen die Moschee.

latest article

      Haftstrafe für Hasspostings gegen Wiener Neujahrsbaby
      Versehentlich Schwein gegessen – ab in die Hölle!
      Wenn der Konvertierte zum Orientalen mutiert…
      Das Fasten des Ignoranten
      Iran und Irak verurteilten Übergriff auf iranisches Konsulat in Basra
      Jemen bezeichnet Blockieren des Flughafens in Sanaa als Kriegsverbechen
      Räte und Beratungen
      Gegen Kinderkopftuch, für Vielfalt
      Islamistische Gruppe auf Unterschriftenjagd
      Neuenkirchen-Vörden: Unbekannte werfen Scheiben von Moschee ein

user comment